Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Klaus Ender


World Mitglied, Bergen a. Rügen

Schöne Welt - nur auf den 1. Blick...

Die Blumenfelder in Holland sind fotografisch gesehen - eine Augenweide.
Erst wenn man zwischen den Chemie-getränkten Feldern steht und die verseuchte Luft einatmet, begreift man, wie diese Natur vergewaltigt wird.

Kilometer weit - kein Schmetterling, keine Biene. Und erst als der Reiher das merkte, startete er durch...
Canon 1N 100-400mm Fuji RD 100

Kommentare 14

  • doppelspaß 3. Mai 2013, 16:39

    Ooooh. Danke!

    VG Werner
  • Hermann A. 21. April 2013, 12:49

    Ja, ist was Wahes dran...
    Eine Bekannte, die im Blumenladen arbeitet, wundert sich,
    woher sie ihre Allergien hat...
    Blumen aus dem Supermakt kommen mir nicht mehr ins Haus.
    LG, Hermann
  • Roland Siedel 20. April 2013, 20:30

    Die Farben sind gewaltig, aber die Natur bleibt dabei leider auf der Strecke,
  • Uli.S.Photo 20. April 2013, 17:29

    ...Du hälst der "schönen Welt" den Spiegel vor und man erkennt das Zerrbild.
    Der Mensch hat aus der Natur eine Welt der Monokulturen gemacht, einzig konsum- und gewinnorientiert. Kein einheimischer Wald ist mehr ein Wald sondern ein Forst mit dem Ziel Holzertrag. Wir teilen die Tiere ein in "Nützlinge" und "Schädlinge" und vergessen dabei dass in der Natur jede Art ihren sinnvollen Platz hat.
    Wir leben aus dem vollen und stellt sich dem Streben etwas in den Weg - weg damit, bekämpft mit chemischer Keule.
    Sind wir "Denkenden" machtlos?
    Nein !
    Unser aller Konsumverhalten bestimmt die Nachfrage.
    Kaufen wir unsere Blumen beim Gärtner im Ort, das Bier aus der Region...!
    Nicht überall können wir eingereifen, aber etwas Nachdenken bei Konsum und Genuss.
    ...
    Herzlich... Uli
  • Elizabeth E. 20. April 2013, 15:34

    Einer der Gründe weshalb ich seit vielen Jahren keine Blumen kaufe oder mir schenken lasse. Außerdem habe ich keine Lust ihnen beim Sterben in der Vase zu zusehen.
    Lieben Gruß Liza
  • Stephan N. 20. April 2013, 14:56

    Der Schönheitswahn geht eben über die Anwendung beim Menschen hinaus...
  • schnuffel91 20. April 2013, 13:45

    Das Bild sieht aus wie ein Gemälde im Pointillismus. Die Farben sind traumhaft. Vielleicht hätte ich versucht das Bild noch etwa auszurichten, um die paralellen Felder (sofern diese denn paralell sind) zu betonen. Schöne Arbeit.
  • dieter behling 20. April 2013, 13:05

    Farblich eine Wucht.
    Zum Thema Chemie: Lasst die Blumen dort wo sie hingehören, auf Feld, Wald und Wiesen, meinetwegen auch in die Gärten, aber nicht kaufen dann erledigt sich das Problem von selbst.
    l.g.
    dieter
  • Wolfgang Lork 20. April 2013, 12:38

    Die Farben sind Gewaltig.
    Die Tiere haben schon abstand genommen, wann begreifen wir das!
    Für diese schönen "billigen Blumen" werden uns die Enkel...

    VGW
  • klaus-micro 20. April 2013, 12:38

    tolles Bild - tolle Farben – gefällt mir
    Gruß K-Mc
  • Klaus Boizo 20. April 2013, 12:02

    optisch sehr schön.
    das andere ist eine sauerei.
    lg
    klaus
  • Ferropes 20. April 2013, 12:00

    Extrem gut! VG Michi
  • Jonny07 20. April 2013, 11:46

    Hallo,
    das Foto ist sehr gut gelungen.
    Deine Anmerkungen lassen mich sehr nachdenklich werden.
    LG Jonny
  • Suppenpfeil 20. April 2013, 11:43

    FARBEXPLOSION !!!!
    Super gut.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 698
Veröffentlicht
Lizenz

Öffentliche Favoriten 2