Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Peter Fendler


Free Mitglied, Gifhorn

Schön genug

OLympus E-10. Zeit 1/640, Blende 6,3, Brennw. 36 mm (analog 144 mm)

Kommentare 6

  • Klaus Pollmeier 7. Oktober 2001, 20:29

    Biologisch gesehen handelt es sich um eine Drohhaltung. In der Regel wird dabei der Kopf nach oben vorn gestreckt, um den Gegner noch stärker von der eigenen Größe und Kraft zu überzeugen.

    Auch wenn der gesenkte Kopf nicht recht zur sonstigen Körperhaltung paßt, eine sehr gelungene Aufnahme.

    Klaus
  • Peter Fendler 7. Oktober 2001, 19:50

    Hallo Sylvia, hallo Jürg,
    es ist richtig, auf die Spiegelung des Schwans im Wasser bezieht sich der Titel und nicht auf die Qualität
  • Sylvia Mancini 7. Oktober 2001, 19:43

    Ein schöner Schwan, schön in Szene gesetzt :-).
    @Jürg: Ich glaube, der Titel bezieht sich weniger auf die Qualität des Fotos als darauf, dass sich der Schwan im (Wasser-)Spiegel betrachtet...
  • Thomas Ingelmann 7. Oktober 2001, 19:42

    Tolles Bild! Alles andere wurde bereits gesagt.
  • Jürg Bigler 7. Oktober 2001, 19:35

    Ein Klassebild, doch was soll der Titel?Du weisst selbst ganz genau, dass dieses Bild über dem Qualitätsdurchschnitt vom FC ist, also was soll diese Frage?
    Gruss Jürg
  • Ingrid Mittelstaedt 7. Oktober 2001, 19:31

    Klasse, Dein "Schwan"-foto. Gibt es auch noch eins mit "erhobenem" Kopf?

    Gruß Ingrid

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 321
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz