Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

carli09


Free Mitglied, Gera

Schneebank am Wegesrand

Weiße Wunderwelt

Schnee verwandelte das Land ganz leis,
einen Meter hoch ist er gefallen.
Wenn es draußen still ist und weiß,
das gefällt doch allen.

Die Bäume haben ihr Nachthemd an
und stehen wie verzaubert da.
Ob Eiche, Birke oder Tann,
sie schlafen jetzt ganz wunderbar.

Und all die Felder und die Wiesen,
die uns übers Jahr ihr Bestes gaben,
dürfen jetzt die Ruh genießen,
weil sie eine weiße Decke haben.

Beim Schlitten fahren im Winterwald
jedem Mensch das Herze lacht.
Und wird uns dabei richtig kalt,
dann machen wir `ne Schneeballschlacht.

Doch weil die Natur jetzt schlafen will,
um sich auszuruhen von Müh und Plag,
sind wir besser draußen still
und genießen leise diesen Tag.

Kommentare 2

  • A N D R E A S Beier 17. Dezember 2010, 14:52

    genau so !, starkes bild
  • Silvia Bürger 16. Dezember 2010, 19:35

    Ohje,das liegt ja richtig dick und dennoch scheint die Bank gut besucht,ob der Spuren im Schnee... :-)
    Aber so ist der Winter doch am schönsten,gel....im Wald...mit leichtem Sonnenschein und friedlicher Stille.

    LG Silvia
    PS. Sind die Verse von dir?

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Klicks 463
Veröffentlicht
Lizenz ©

Exif

Kamera Canon EOS 400D DIGITAL
Objektiv ---
Blende 11
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 42.0 mm
ISO 200