Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Herbert Vorbach


Basic Mitglied, Linz

Schnalzen verboten

Schild um die vorletzte Jahrhundertwende in meiner Heimatstadt Stockerau bei Wien.

Aktualisierung:
Schnellfahren nach wie vor verboten;
Schnalzen (Peitschenknallen) mangels Pferden kein Thema, Hupen eingeschränkt erlaubt;
Verbotener Viehtrieb durch erlaubtes Parken ersetzt;
Betteln erlaubt, aber umstritten.

Kommentare 5

  • Gottfried S. 18. Juni 2014, 18:44

    Das waren noch Zeiten,sehr schön von Dir gesehen
    lg
    Friedl
  • Gerlinde Weninger 2. November 2013, 16:11

    damals wie heute gibt's Verbotsschilder!
    Ein Servus von Gerlinde
  • Redpicture 23. Oktober 2013, 19:59

    was wäre die welt nur ohne verbote?

  • dannpet 23. Oktober 2013, 15:22

    Ist das jetzt eigentlich ein Hinweis- oder ein Verbotsschild?
    ... ich habe eben mit der Zunge geschnalzt, hoffentlich hat's keiner gehört... ;)
  • Pekka H. 23. Oktober 2013, 14:21

    Eine kostbare und köstliche Trouvaille, die Du hier zeigst. Das kann man mit Deinem Scharfsinn und Wortwitz ja auch nicht einfach nur so stehen lassen;-) Zwei wundervolle Texte, um in der Mittagspause herzhaft lachen zu können.

    LG Pekka