Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Christine Matouschek


World Mitglied, Starnberg

Kommentare 44

  • christine müller 3. Februar 2015, 15:18

    Sag nicht Schnalle zur Schnalle.
    Christine
  • Georges Vermeulen 11. September 2014, 12:29

    Klasse in s/w.
    Gr Georges
  • Michael Jo. 3. Mai 2013, 22:53

    + + + ... !
  • HP. 9. April 2013, 19:03

    gut gelungen
    schönen Dienstag noch
    lg. herbert
  • Anne Rudolph 25. März 2013, 8:50

    eindeutig zweideutig:-)))))
    lg anne
  • Klaus-Günter Albrecht 8. März 2013, 21:35

    Das ist der Kölsche Genetiv: Dat iss dem Chantal sinne Jürtel sinne Schnall. *gg*
    Klaus
  • HAJO 27. Februar 2013, 9:16

    Frueher haben wir unsere Maedels oefter so betitelt.
    Jetzt weiss ich auch warum.
    Gruss Achim
  • werner weis 26. Februar 2013, 19:59




    Deine Fotografie hat astreine Grautöne-Balance
  • werner weis 26. Februar 2013, 19:58



    wohl dem, der jetzt noch Heimat hat
    (in den 50ziger Jahren sprachen wir von
    "einem offenen Taubenschlag")
  • Christine Matouschek 26. Februar 2013, 15:49

    @Gerlinde Weninger
    Gerlinde, möglich ist alles :-)
    Gruß Matou
  • Ulrich Ruess 26. Februar 2013, 12:46

    Perfekt stramm stehen mit Hände an der Hosennaht und dann so eine schräge Schnalle? Grübel, Grübel ...
    lG Ulrich
  • Rainer Switala 26. Februar 2013, 10:23

    cool idee und ausführung
    mag den schnittt dazu
    gruß rainer
  • Dorothea Mansel 26. Februar 2013, 9:17

    Hallo Matou ,
    Schnalle ??????
    LG Doro
  • Martina Schlerka 26. Februar 2013, 7:41

    *kullerlach* feine Doppeldeutigkeit ;-)) LG Martina
  • Doris Hellwig 68 26. Februar 2013, 0:16

    klasse wirkung, in s/w!++
    lg doris
  • alex-andre adonel 25. Februar 2013, 21:55

    Es passt nur das,
    klasse.
    lg alex
  • Ruth U. 25. Februar 2013, 18:59

    Nun muss ich erst mal grinsen, Bild und Titel sind herrlich, ein ganz starker Schnitt.
    LG Ruth
  • Alfred Held 25. Februar 2013, 16:37

    Der Gürtel und seine Schnalle
    Er kann dem Zusammenhalt und besseren Sitz der Kleidung, reinen Schmuck-Zwecken oder der Befestigung von Gegenständen dienen.
    In manchen Fällen dienen Gürtel Schutzzwecken oder sollen nur den Körper einengen.
    Gürtel werden auch zur körperlichen Züchtigung verwendet.
    Im ehemaligen Deutschen Kaiserreich wurden Schnallen von den Bundesfürsten als Auszeichnungen gestiftet.

    Deine Darstellung ist in seiner Gesamtheit eine Auszeichnung
    Gruß Alfred
  • -Jutta K- 25. Februar 2013, 14:13

    Dein Ideenreichtum und die Bea sind unerschöpflich.
    LG Jutta
  • Rike Gr. 25. Februar 2013, 11:45

    ..und die Schnalle hält, was ansonsten verrutschen könnte..
    geniale Idee..!!!
    Lieben Gruß
    Rike
  • B.K-K 25. Februar 2013, 10:07

    danke, ich hab's geschnallt - *smile
    auch hier wieder ein Einblick in Deine Kreativität - sehr schön - :-)))

    LG Brigitte
  • bavare51 25. Februar 2013, 9:31

    die deutung der schnalle ist immer was zum schmunzeln im gegensatz zu engerschnallen des gürtels...
    lg werner
  • Angela Höfer 25. Februar 2013, 9:25

    hihi
    immer possitiv denken ;-)
    gute bea gefällt mir
  • Gertrude Theuerweckl 25. Februar 2013, 9:07

    Eindeutig zweideutig;-)
    L.G.Gerti

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Digiart
Klicks 1.321
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera FinePix F800EXR
Objektiv ---
Blende 4
Belichtungszeit 1/58
Brennweite 8.3 mm
ISO 400