Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Günter So


Pro Mitglied, Heilsbronn

Schmutzgeier

Wen es interessiert:

Der Schmutzgeier ist über ganz Afrika verbreitet, kommt aber auch in gemäßigten Teilen Asiens und Europas, vor allem im mediterranen Gebiet, und auf den Kapverdischen und Kanarischen Inseln vor. In Spanien leben etwa 1.300 bis 1.500 Paare. Im übrigen Europa kommen etwa 1.000 weitere Paare vor.

Seine Größe beträgt 60–70 cm, sein Gewicht 1,5–2,2 kg. Die Spannweite ist 165 cm.

Kommentare 11

  • violette 19. April 2010, 21:56

    Oh, belle tête, beau portrait !!!
    amitiés
  • WolfgangO. 18. April 2010, 15:45

    Ein interessantes Tier!! Diesen Geier hast du vortrefflich fotografiert - allerbeste Qualität!!!!
    Viele Grüße
    Wolfgang
  • Christian On 18. April 2010, 14:24

    schön knackig scharf, hat kein besonders gutes image, ist aber doch ein imposante erscheinung...
    gruss
    christian
  • Reinhard Gämlich 18. April 2010, 10:21

    Stark ... Superscharf, sehr gute Position und mit dem total dunklen Hintergrund fein freigestellt.
    Würde es glatt für die Galerie vorschlagen, wenn solche Fotos eine Chance hätten ...
    lG Reinhard
  • MikeB 17. April 2010, 21:51

    Top!!! Sehr schön wie man selbst die kleinen Federn noch erkennen kann.
    vg. MikeB
  • peku 17. April 2010, 20:46

    Starke Aufnahme mit toller Wirkung vor dem schwarzen Hintergrund.

    Gruß Peter
  • Norbert Kappenstein 17. April 2010, 19:59

    Na ja manche kleben sich ja auch Gurkenscheiben ins Gesicht :-) Hat eben jeder so seine Tricks um gut aus zu sehen. Deine Aufnahme ist klasse. Ein wirklich gelungenes Porträt.
    LG Norbert
  • J. Simon 17. April 2010, 19:58


    Klasse Motiv und brilliante Schärfe und Farben.

    LG J.Simon
  • Günter So 17. April 2010, 19:45

    @Eva - den Namen Schmutzgeier hat er deshalb, weil er neben Aas auch gerne mal Kot von Huftieren frisst. Allerdings fanden Wissenschaftler in dem Kot keine nennenswerten Nährstoffe, die dem Geier irgendwas bringen. Dafür enthält der Dung ein Pigment, das die Gelbfärbung im Gesicht des Geiers bewirkt. Er frisst also den Kot nur, um eigentlich sein Gesicht samt Schnabel in die Kacke zu drücken. Ehrlich, kein Witz!
    Tja ......wenns Schee macht.
  • Eva Winter 17. April 2010, 19:37

    Eine exzellente Fotografie, warum wird er wohl Schmutzgeier genannt? Er sieht doch eigentlich recht sauber aus :-)
    LG Eva
  • - Edith Vogel 17. April 2010, 19:37

    ein klasse Tierporträt,
    TOP Schärfe,
    l.g.edith