Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Denis Junker


Free Mitglied, Heidelberg

Schmutzgeier

Der Schmutzgeier müsste eigentlich Saubergeier heißen, da er, wie die anderen Geier auch, alles frisst, was Menschen und Tiere übriglassen. Wie der Gänsegeier auch hat er einen erstklassigen Blick und kann aus einem Kilometer Höhe Nahrung in einer Größe von nur 4-8 cm entdecken.

Um an seine Lieblingsnahrung Eier zu gelangen, bewirft der Schmutzgeier die Eier solange mit Steinen, bis sie aufplatzen. Am Aas ist der Schmutzgeier den größeren Geierarten unterlegen und muss sich mit kleineren Stückchen begnügen, die diese übrig gelassen haben. Aus diesem Grund haben Schmutzgeier keinen großen, starken Schnabel, sondern einen Schnabel, der eher wie eine Pinzette funktioniert, mit der sie auch die kleinsten Fleischstückchen fassen können.

Kommentare 36