Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Sam08


Basic Mitglied, Reutlingen

Schmusekatze mit Kraftreserven...

Sumatra-Tiger in der Wilhelma Stuttgart

zahmes/gefangenes Tier

canon 400D mit canon 300 4.0

1/40
f4.0
ISO200
Stativ
Bildausschnitt ca. 40%

Viele Grüße!

Sam

Zahnweiß...
Zahnweiß...
Sam08


GIFTIG!
GIFTIG!
Sam08

Kommentare 8

  • Hobbybilder 16. September 2010, 22:00

    Hallo Sam08,

    Danke für die Erläuterung. Ich habe mir dein Bild nochmals angesehen bzgl. der Augen, Rinde usw.

    Wahrscheinlich wirkt die dominate Rinde so sehr auf mich das ich den Tider als unscharf empfinde. Trotzdem ist es ein schönes Foto.

    Der Hobbybilder.
  • Marc Wittkopf 15. September 2010, 21:01

    Schnitt und Aufbau gefallen mir gut. Du hast das Kätzchen schön freigestellt.
    LG Marc
  • Sam08 11. September 2010, 11:46

    hab´den Titel etwas angepasst ;-)

    Viele Grüße!

    Sam
  • Martin74 11. September 2010, 8:59

    Herrlicher Bildausschnitt. Die Augen sehen schon bedrohlich aus. Andererseits sieht er von der Haltung her aus wie wenn er sich gleich auf den Rücken rollen würde, damit man ihm den Bauch krault :-)
    LG Martin
  • elkes 11. September 2010, 3:22

    Ich finde das Foto sehr gelungen - der Titel allerdings passt meiner Ansicht nach nicht wirklich.
    Macht doch das Tier eher den Eindruck, als sei es eigentlich schon in den schönsten Tigerträumen, hättest du ihn nicht gestört :-)

    Gruss
    Elke
  • Sam08 11. September 2010, 0:45

    @Hobbybilder: da muss ich leider widersprechen. Der Tiger war ca. 30m entfernt. Da ergibt sich bei Blende 4.0 eine Schärfentiefe von 1,5m! Der Tiger kann also nicht außerhalb des Schärfebereiches liegen. Der Autofokuspunkt lag relativ genau über dem Kopf des Tigers.

    Aber ich gebe Dir recht bzgl. des subjektiven Unschärfeeindruckes. Dieser Eindruck hat zwei Ursachen. Zum einen sind die Strukturen der Rinde natürlich kontrastreicher und werden deshalb schärfer empfunden. Zum Zweiten gehen bei der jpg-Konvertierung feine Strukturen verloren. Dies ist z.B. beim Fell sehr deutlich. Wenn Du Dir die Augen anschaust, ist die Schärfe schon da... natürlich raubt die deutliche Ausschnittsvergrößerung den letzten Tick an Bildqualität...

    Grüße!

    Sam
  • Hobbybilder 11. September 2010, 0:30

    Schade das die Schärfe nicht auf den Tiger, sondern auf dem Baum liegt.

    Viele Grüße
    Der Hobbybilder
  • Sabine Rogner 10. September 2010, 23:05

    leider wie der Titel, sieht er doch so verschmust aus :-)

    lg
    Bine