Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Gabriele Sieg-Ewe


Basic Mitglied, Radevormwald

Schmetterling

Wer fliegen will muss hinter sich lassen, was ihn nach unten zieht.

Kommentare 16

  • lichtdurchflutet 16. März 2013, 19:59

    schön, das gefällt mir ausgesprochen gut ! Auch der Text dazu. LG Regine
  • - pierrick - 29. Juli 2012, 9:45

    +++
  • Ralf Finke 18. April 2012, 19:07

    Ein wahrer Spruch und ein schönes, sehr zartes Bild.
    Gefällt mir sehr!
    LG Ralf
  • larisa fedotova 12. April 2012, 1:04

    Die Phantastik!
  • RS A 7. April 2012, 9:22

    Du machst ganz wunderbare Aufnahmen.
    Die Ideen und natürlich auch die Umsetzung gefallen mir sehr, sehr gut.

    Kompliment von
    Rs
  • Johannes Thusek 22. März 2012, 19:31

    Du sprichst mir direkt aus der Seele.
    Und Du hast diese Weisheit perfekt mit Deinem Motiv dargestellt. Sehr, sehr schön
    LG Johannes
  • Gabriele Sieg-Ewe 21. März 2012, 21:41

    Ja, ich gestehe, die Worte stammen nicht von mir.
    So weise bin ich noch nicht :-)

    Lieben Gruß
    Gabi
  • Ute Allendoerfer 20. März 2012, 22:10

    Wer fliegen will muss hinter sich lassen, was ihn nach unten zieht.

    Danke für die weisen Worte, egal wo sie her sind ;)
  • Markus Peerenboom 18. März 2012, 21:22

    Aber Hoppalla.
    Sehr feine Arbeit.
    Gruß
    Markus
  • Makrodoro 18. März 2012, 11:03

    Filigran schön. Du hast aus ganz wenig ein wunderbares Bild gezaubert. Sehr schön, wie die Strukturen zu sehen sind und der Schärfeverlauf passt. Auch das Licht hast du ganz gekonnt eingesetzt.
    Liebe Grüsse, Dorothea
  • Markus M. Schmidt 18. März 2012, 10:48

    Eine reduzierte und deswegen wirkungsvolle Darstellung. Das Augenmerk liegt konzentriert auf den Blattadern und den verbliebenen Formen. Ich mag auch den Verlauf der Helligkeit und das der Zweig im Hintergrund noch zu sehen ist. Das erzeugt Tiefe, die im Nahbereich ja immer ein "Problem" ist. Der Untergrund nimmt dezent den Schatten der Blätter auf, ohne durch eine Spiegelung zu sehr vom eigentlichen Motiv abzulenken.
  • Günter Bulst Haan-Gruiten 18. März 2012, 8:19

    Ein Langhalsfalter in seiner schönsten Pose - künstlerische Gestaltung die fasziniert,
    Gruß Günter
  • Hugo von Schreck 18. März 2012, 3:07

    Ein sehr stimmungsvolles Bild!
    Gefällt mir sehr!
    LG Hugo
  • Hannes Gensfleisch 18. März 2012, 1:58

    Auch als skelettierte Leichen geben sie noch fein was her
    – jedenfalls wenn's ihnen einer so entlocken kann wie Du.

  • M.Anderson 18. März 2012, 1:35

    still und feinst
  • willi kappner 18. März 2012, 0:05

    Gefällt mir sehr gut dein Makro
    L.G
    WILLI