Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Schlucht von Masca reloadet

Schlucht von Masca reloadet

474 3

Ingo Wichmann


Free Mitglied, Rimsting

Schlucht von Masca reloadet

So, jetzt habe ich es noch einmal versucht und beide Bilder etwas besser zur Deckung zu bringen. Ich denke aber es liegt daran das ich bei der Aufmahme, wie Silke es bereits erwähnt hat , mich nicht nur seitlich bewegt habe,sondern auch im Winkel. (War halt auch a bissl ausser Atem bei der Hitze) aber nochmals vielen Dank für die guten Tipps und Ratschläge!

Kommentare 3

  • Ingo Wichmann 19. Oktober 2004, 18:34

    @Achim und Silke

    vielen Dank für eure Mühe. Ich merke das man sich noch etwas eingehender mit dem Thema befassen muß. Ich werde, sobald es wieder geht die nächsten Versuche zeigen.
  • Silke Haaf 16. Oktober 2004, 0:49

    In der Version von Achim sind die vorne liegenden Blätter der Agave jetzt schön vor dem Rahmen und der Rest dahinter.
    Das erleichtert auf jeden Fall das Betrachten.

    Ingo, es kommt nicht so darauf an, die Bilder zur Deckung zu bringen...;-)
    Wichtig ist es, angeschnittene Bildteile hinter den Rahmen setzen.
    Das Objekt sollte dazu im Bild für das linke Auge etwas weiter links liegen, als im Bild für das rechte Auge.
    Das ist aber alles in Rolands Anleitung gut beschrieben, die ich Dir unter das erste Bild verlinkt habe.

    Achim hat soweit freigeschnitten, bis der Bildteil im Rahmen genau diese Bedingung erfüllte.
    Ich weiß, das ist am Anfang alles noch etwas Fachchinesisch, aber probier einfach mal rum.
    Gruß von Silke
  • Hans-Joachim Stolzenberg 15. Oktober 2004, 22:36

    Hallo Ingo, du bist auf dem richtigen Weg. Leider ist eine Winkelveränderung der Kamera nicht mehr rückgängig zu machen. Dreh- und Höhenfehler kann man etwas korrigieren. Ich habe es auch mal versucht und dem Bild zusätzlich einen Rahmen verpasst. Das beruhigt auch etwas die Augen beim Betrachten.

    Auch mit Freistellungen kann man noch etwas erreichen. Ich habe es beispielhaft bei der Agave mal auf die Schnelle gemacht.
    Grüße, Achim