Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Schloss Villandry [3D]

Schloss Villandry [3D]

980 6

Jan-Dierk Borgmann


Basic Mitglied, München

Schloss Villandry [3D]

Das Schloss Villandry an der Loire besutzt einen prächtigen Garten.

Die vier Quadrate vor uns bilden die "Gärten der Liebe":

die zärtliche Liebe -
Herzen, die durch die Flammen der Liebe in den Ecken getrennt sind;
in der Mitte Masken, die man auf Bällen trug, und die alle ernsten oder oberflächlichen Gespräche erlaubten,

die leidenschaftliche Liebe -
Herzen, die an der Leidenschaft zerbrochen sind;
die Buchsbaumreihen sind ineinander verschlungen und bilden ein Labyrinth,
das gleichzeitig die Bewegung Tanzender heraufbeschwört,

die unbeständige Liebe -
die vier Fächer in den Winkeln symbolisieren die Oberflächlichkeit der Gefühle;
zwischen den Fächern sieht man die Hörner der betrogenen Liebe
und in der Mitte die Liebesbriefe oder Billet doux,
die die unbeständige Dame ihrem Geliebten zukommen ließ,

die tragische Liebe -
die Buchsbaummuster stellen Dolch- und Schwertklingen dar,
welche in den Duellen der Rivalität um die Liebe der Frauen benutzt wurden;
im Sommer blühen rote Blumen und stellen symbolisch das während dieser Kämpfe vergossene Blut dar.

Anleitung zum Betrachten von Kreuzblick-3D-Bildern
Anleitung zum Betrachten von Kreuzblick-3D-Bildern
Ro Land


Mehr von Frankreich:

Maria Magdalena [3D]
Maria Magdalena [3D]
Jan-Dierk Borgmann

Kommentare 6

  • Micha Luhn 30. August 2007, 22:46

    Das nenne ich Gartenkunst vom Feinsten. Aber auch Deine Bearbeitung kann sich sehen lassen, jedenfalls sind mir die 2D-Menschen nicht aufgefallen.
    Leichten Punktabzug gibt es aber für den schiefen Horizont ;-)
    Ansonsten, wirkt es schon fast, wie ein Gemälde auf mich.

    LG Micha
  • Angela .M. 29. August 2007, 22:53

    hast du gut gemacht und es zeigt mal wieder, wie leicht das Gehirn bereit ist, sich betrügen zu lassen, wenn das Gro stimmt!
    lg Angela
  • Jan-Dierk Borgmann 29. August 2007, 22:48

    Nee, das mit uns zwei Kameraleuten war in Rom ... ;-)

    Rom: Forum Romanum [3D]
    Rom: Forum Romanum [3D]
    Jan-Dierk Borgmann


    Dieses Bild ist als Breitchacha entstanden - mit nachträglicher Unruheberuhigung.
  • Thomas Kötz 29. August 2007, 22:36

    Großartig, in jedem Sinne des Wortes.
    Ich unterstütze übrigens Kurts Lösungstheorie.
    LG
    -Thomas-
  • Kurt Mielke 29. August 2007, 19:55

    Sehr schön räumliches Bild!
    Für ChaCha ist die Position der Personen zu
    perfekt bei der Basisgrösse.
    Deine Mehrfachbelichtung mit Verschieben
    kann die Basis auch nicht, also was neues?
    Zwei Cams und Auslösung durch Deine Frau
    per Zuruf könnte ich mir vorstellen.
    Gruss kurt
  • Angela .M. 29. August 2007, 17:30

    gefällt mir sehr gut!
    Wieviel Basis hast du hier? Kommt mir recht groß vor, aber kann dein Gespann so viel ab?
    lg Angela