Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Schloss Veitshöchheim

Schloss Veitshöchheim

538 0

Harald.B


Free Mitglied, Ludwigsburg

Schloss Veitshöchheim

Die Anfänge des Schlosses werden im Erdgeschoss bezeugt, wo 1680–82 eine Halle mit fünf Arkadenbögen der Fürstbischöfe von Würzburg erhalten ist. Sie diente als Schutz nach der Jagd. Der heute zweigeschossige Bau trägt auch noch die vier Erkerrisalite des älteren Gebäudes. Am Bau waren vermutlich der Architekt Antonio Petrini sowie sicher der Werkmeister Heinrich Zimmer beteiligt. Später erfolgte eine Erweiterung um zwei Fensterachsen und um ein repräsentatives Obergeschoss, die von vier Ecktürmchen begrenzt wurden. 1753 gab Balthasar Neumann dem Bauwerk sein heutiges Aussehen: Er baute seitliche Pavillons an, überwölbte das Ganze mit dem markanten schwungvollen Dach und fügte im Innern eine repräsentative Treppe ein.
Um das ganze Schloss verläuft eine mit Vasen und Puttengruppen von Johann Peter Wagner geschmückte Balustrade.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Veitsh%C3%B6chheim

Kommentare 0

Informationen

Sektion
Ordner Sonntagsausflug
Klicks 538
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera SLT-A65V
Objektiv DT 18-270mm F3.5-6.3
Blende 13
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 18.0 mm
ISO 100