Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Manfred Altgott


World Mitglied, Berlin

Schloss Netzschkau

Burgen und Schlösser aus Sachsen / Thüringen und Sachsen-Anhalt.
Schloss Netzschkau
aus Wikipedia,

Das Schloss Netzschkau ist ein um 1490 errichtetes und unbefestigtes Wohnschloss in der Stadt Netzschkau im sächsischen Vogtland.

Der außen komplett restaurierte, rechteckige Langbau mit Rundturm und vorgesetztem Viereckturm liegt in der Nähe des Marktes gegenüber der Kirche. Die Fassade des Gebäudes wird durch den farblichen Kontrast von Kalkweiß und kräftigem Rot geprägt. Auffällig sind darüber hinaus die im spätgotischen Stil errichteten Staffelgiebel und die Vorhangbogenfenster.

Aus der Entstehungszeit des Schlosses stammen noch mehrere verzierte Sandstein-Türrahmen im Innern. Einige erhaltene Umbauten des Schlosses stammen aus späteren Epochen. Die Innenräume sind größtenteils original möbliert, unter anderem mit einem 4,10 m hohen Kachelofen von 1627 und einem seltenen Wappenschrank. An den Decken einiger Innenräume befinden sich die ältesten Formen deutschen Stempelstucks (Friese und Ornamente). Bedeutend sind auch historische Kostbarkeiten wie eine vergoldete Holzkassettendecke und diverse Besitztümer der letzten Gräfin.
Mehr Info unter,
http://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Netzschkau

Kommentare 1

  • Foto-Gräfin-Siegel 29. Juni 2009, 21:21

    Wenn Du unterwegs bist, ist ja fast immer blauer Himmel. Da sehen die Fotos natürlich gleich nochmal so schön aus ...

    LG Kerstin