Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
schloss kleinbardorf

schloss kleinbardorf

1.428 22

Kramuri dreimal x


Free Mitglied, Meiningen

schloss kleinbardorf

30. juni 2006
canon 20 d

mehr ein schlösschen, sehr gut erhalten und idyllisch gelegen. kommenden sonntag zeige ich euch dann die rückseite, wünsche euch für heute schöne stunden und weiterhin ein gutes überstehen der heißen temperaturen in der kommenden woche.

"Das Schloss Kleinbardorf liegt am Nordwestrand der Haßberge im Sulzfelder Ortsteil Kleinbardorf im Landkreis Rhön-Grabfeld (Unterfranken). Das kleine Wasserschloss ist in gutem Zustand und wird noch bewohnt.
]
Kleinbardorf wird vom Judenhügel überragt, dessen Hochplateau einen großen, ursprünglich frühgeschichtlichen Ringwall trägt. Die heute sichtbaren eindrucksvollen Wälle gehen jedoch auf einen frühmittelalterlichen Ausbau zurück. Noch bis ins 17. Jahrhundert wurde die Befestigung als Wartburg bezeichnet.
Im 14. Jahrhundert befand sich einen Zollstätte der Grafen von Henneberg im Dorf, die das Hochstift Würzburg 1368 erwarb. Zehn Jahre später kauften Dietrich und Conrad von Bibra diese Zollstätte. In den folgenden Jahrzehnten erwarben die von Bibra weiteren Besitz in Kleinbardorf. 1508 unterwarf sich Hans von Bibra der Lehnshoheit des Hochstiftes Würzburg. Dieses Lehen wurde 1602 nach dem Tod des kinderlosen Heinrich von Bibra vom Hochstift eingezogen. Die Verwandten des Verstorbenen protestierten dagegen vor dem Reichsgericht. Der Prozess zog sich bis ins Jahr 1681, als die Familie den Besitz wieder zugesprochen bekam. 1687 verkaufen die Bibra Gut und Schloss an den holländischen Generalleutnant Waibnom. 1691 erwarben die Freiherren von Guttenberg den Besitz. 1896 veräußerten die Nachfahren die Ländereien an sieben Bauern aus dem Gemeindebereich. Heute dient das Schloss wieder als privater Wohnsitz und wurde von den Eigentümern umfassend saniert.
Der erhaltene Herrensitz entstand 1589/90 unter Heinrich von Bibra in einfachen Renaissanceformen und wurde unter der Familie von Guttenberg 1766 renoviert und umgebaut.
Der dreigeschossige Schlossbau steht auf einer gemauerten, quadratischen Terrasse, die ringsum von Wassergräben mit Futtermauern geschützt wird. An der Südwestecke ist eine kleine Rundbastei angefügt. Den Zugang gewährt eine Steinbrücke im Osten, die von vier Sandsteinpfeilern mit Kugelaufsätzen flankiert wird.
Das rechteckige Hauptgebäude ist schlicht gehalten, wird aber im Norden durch einen kräftigen, viergeschossigen Treppenturm mit Schweifkuppel belebt. Das Hauptportal liegt links neben dem Treppenturm, der jedoch durch einen eigenen Eingang zugänglich ist. Beide Portale sind architektonisch reich gegliedert und besitzen Schrifttafeln mit Bauinschriften (16. Jhdt). Am Turmportal flankieren acht Ahnenwappen die Worte:
GOT DER HER BEHVTE DIS HAVS
ALLE DIE DRIN GEHN EIN UND AVS
HEINRICH VON VND ZV BIBRA
KLEINBARDORF VND SCHWEBHEIM
Darüber ist das Ehewappen der von Bibra und von Erthal eingemeißelt. Am Hauptportal findet sich die Inschrift:
ZVVOR EIN ALTES HAVS HIE STVND
DAS LIES ABBRECHEN AVF DEN GRVND
ALS EIN + TAVSENT + FVNFHVNDERT + IAHR
NEVN + VND + ACHTZIG + DIE + IAHRZAL + WAHR
HEINRICH VON BIBRA DER EHRNVEST
LIES DIESEN BAV AVFS ALLERBEST
Das Schloss trägt ein – im unteren Teil geknicktes – Walmdach mit Gauben.
Auf dem Judenhügel über dem Ort liegt ein großer frühgeschichtlicher, im Frühmittelalter ausgebauter Ringwall. Die Innenfläche der Befestigungsanlage dient seit 1574 als israelitischer Friedhof für ehemals knapp 30 Gemeinden des Umlandes. Die protestantische Reichsritterschaft der Umgebung hatte zahlreichen jüdischen Familien aufgenommen, die dafür Schutzgelder zu entrichten hatten. Heute sind noch ungefähr 4400 Grabsteine vorhanden. Die Anlage gilt als größter Judenfriedhof Bayerns."

wörtlich entnommen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Kleinbardorf

Kommentare 22

  • Trautel R. 13. November 2006, 7:55

    @ horst: nacharbeit (oder besser strafarbeit) muss sein. :-)
    danke dir.

    lg trautel
  • Zwecke 12. November 2006, 13:58

    ohne zu meckern, hier stimmt alles.
    gefällt mir in jeder hinsicht.
    lg horst
  • Trautel R. 7. August 2006, 10:26

    @ rainer bis udo: ich danke euch für das betrachten und kommentieren.
    lg trautel
  • Schabbesgoi ( Das Auge ) 7. August 2006, 8:57

    "wer nicht wirbt, der stirbt"
    du siehst trautel, deine werbung ist angekommen.
    ein motiv welches mir das herz öffnet, klasse!
    wünsche dir noch einen schönen tag, ohne ärger!
    s.grüsse
    udo
    wuppertal
  • Bea Te 3. August 2006, 9:13

    Whow, so viel Info -
    und das zu einem herrlichen Bild :-)

    Wieder super geworden, Trautel :-)

    LLG
    beate
  • Zdenek Baranek 2. August 2006, 14:07

    Schaut sehr gemütlich und romantisch aus.Gefällt mir.LG Zdenek
  • David Hirschfeld 1. August 2006, 20:38

    hier zeigt du eins der schönsten wasserschlösser in franken die präsentation gefällt mir ausgesprochen gut.
    lg david
  • Hans-Jürgen G 31. Juli 2006, 16:08

    Eine schöne Aufnahme und interessanter Text,
    auch der Rasen ist noch schön grün, bei uns sieht man momentan nur noch braunen Rasen, leider..
    Gruß Hans-Jürgen
  • Rainer Switala 31. Juli 2006, 14:55

    wunderbar ins bild gesetzt
    hast einen guten blick für gestaltung
    schärfe und farben auch 1a
    gruß rainer
  • Trautel R. 31. Juli 2006, 12:07

    @ alle: ich danke euch für die anmerkungen zu meinem sonntagsmotiv.
    lg trautel
  • Eifelpixel 30. Juli 2006, 19:41

    Ein Landschlöschen für Wochenende.
    Du hast ja wieder sehr lehrreich Sätze unter das Bild gesetzt.
    LG Joachim
  • Elisabeth Pimper 30. Juli 2006, 19:38

    Danke für dein sonntägliches Schloss mit erstklassiger Beschreibung
    Lg sissy
  • Lady Durchblick 30. Juli 2006, 19:27

    ein schoenes kleines Schloss... und sehr schoen natuerlich eingerahmt.... klasse Aufnahme
    vg Ingrid
  • Matthias Endriß 30. Juli 2006, 15:19

    Habe ich gleich wieder erkannt. Liegt ja quasi vor meiner Haustüre. Schöne Aufnahme des kleinen Wasserschlosses.
    LG Matthias
  • HeLu die Freizeitknipser 30. Juli 2006, 14:52

    Schön eingebettet im Grünen liegt dieses wunderbare Schloss.
    Sieht richtig verwunschen aus.
    lg Luzia