Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.067 12

Hans-Peter Hein


Free Mitglied, Buchholz/Nordheide

Schleierling

aber keine Ahnung, um was für einen Pilz aus der Gattung Cortinarius es sich hierbei handelt.
14.10.2009 [40D - 90mm - 0,3" - f/20 - ISO 200 - Milchkarton]

Kommentare 12

  • Shirinee 24. Oktober 2009, 13:41

    Hallo Hans-Peter,
    hab mal bei Dir durchgeschaut, viele schöne Fotos hast Du gemacht.
    Dieses hier gefällt mir besonders, mit so`nem dicken Bauch, das sieht ja herrlich aus, ohne jeden Makel wunderschön im Grün!
    LG Gudrun
  • Hans-Peter Hein 20. Oktober 2009, 17:17

    @Peter:
    stimmt, war in einem Buchenwald auf Kalk; von daher könnte deine Einschätzung stimmen. Vielen Dank!
    lg Hans-Peter
  • Klaus Zeddel 20. Oktober 2009, 15:26

    Lustige Form, der Kopf ist kleiner als der Fuß. Schönes Licht und ausgezeichnete Freistellung vom Hintergrund, er macht sich gut im sehr dunklen Moos.
    LG Klaus
  • Dieter Craasmann 20. Oktober 2009, 12:34

    Einen gewaltigen Fuß hat er,
    er steht eben gern auf sicheren Beinen.
    Ein sehr schönes Exemplar, feine Aufnahme vor dem
    dunklen Moos.
    Viele Grüsse
    Dieter
  • Gruber Fred 20. Oktober 2009, 10:31

    Eine saubere Arbeit,tolle Schärfe und bestes Licht.
    LG Fred
  • Uli Esch 20. Oktober 2009, 6:45

    Schärfe und Licht sind ausgezeichnet gelungen. Ich hätte ihn auch aus der Mitte genommen.

    LG
    Uli
  • Peter Widmann 19. Oktober 2009, 23:47

    Hallo Hans Peter,
    ich gehe mal davon aus dass du die Pilze in einem Buchenwald gefunden hast, wahrscheinlich auch auf Kalk. Meiner Meinung und Erfahrung nach dürfte es höchstwahrscheinlich der tonweiße Dickfuss - Cortinarius turgidus sein. Natürlich ohne Gewähr, aber nachdem ich die schon in den verschiedensten Entwicklungstadien gesehen habe bin ich mir ziemlich sicher.
    LG Peter
  • -ansichtssache- 19. Oktober 2009, 21:30

    Der hat ja eine eigenwillige Form. Ein gelungenes Foto des hellen Pilzes in der dunklen Umgebung, hat ein bisschen was mystisches.
    lg Danny
  • Robert Hatheier 19. Oktober 2009, 21:17

    Der geht ja schon als Kürbis durch...

    Ein sehenswertes Bild mit allen Atributen eines meisterlichen Pilzfotografen...

    Robert
  • Morgain Le Fey 19. Oktober 2009, 21:01

    Der sieht ja wirklich toll aus. Wenn man das sieht, versteht man, warum einige Arten dieser Gattung Klumpfüße heißen. ;-))

    Technisch sehr gut gemacht. Vielleicht eine Kleinigkeit zu mittig, aber das ist wie immer Geschmackssache.

    Gruß Andreas
  • Burkhard Wysekal 19. Oktober 2009, 19:26

    Die haben fast eine Ähnlichkeit mit Safranschirmpilzen, die im fetten Boden aufgewachsen sind....echte Klopper sozusagen...:-))
    Gefällt mir gut.
    LG, Burkhard
  • Marco Pagel 19. Oktober 2009, 18:15

    Ein Laie wie ich hätte das glatt für einen merkwürdig geformten Stein gehalten.

    Technisch für meine Begriffe wieder fein.

    grMP