Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Laufmann-ml194


World Mitglied, aus Unentschiedenheit

Schier unendliche Möglichkeiten

.. die Bahn auf unkonventielle Weise darzustellen, bietet die Situation an Gleis 11 am Münchener Hbf.

Ob die Spiegelungen in den Schaufensterscheiben

Traum-Experimentierfeld "Gleis 11"
Traum-Experimentierfeld "Gleis 11"
Laufmann-ml194

oder der Durchblick beim Cafe Hölzl mit dem Eindruck als ob 1216018-2 mit EC 88 durch´s Cafe fährt, die Möglichkeiten scheinen mir bei weitem noch nicht ausgeschöpft.

Aufnahme vom 06.04.2013 gegen 14:29 Uhr
---------------------------------------------------------------------------------

Kommentare 6

  • markus.barth 17. Mai 2013, 21:42

    Gleis 11 für echte Durchblicker.
    Muss ich mir mal merken.
    Kommt gut.
  • Christopher Nolte 17. Mai 2013, 21:21

    In der Tat, man muss nur die Augen aufhalten, schon findet man an ein und derselben Stelle immer wieder neue Perspektiven.

    Was das Cafe Hölzl angeht, so frage ich mich jedoch, wann es denn mal geöffnet ist. Hier auf deinem Foto ist es zu und immer wenn ich mal an Gleis 11 vorbeikomme, auch zu verschiedenen Zeiten, es ist immer zu.

    VG
    Christopher
  • Ralf Fickenscher 17. Mai 2013, 21:17

    Cafe ÖBB mit vollen Mülleimer so ein Motiv muß Mann erstmal erkennen !! Was du super umgesetzt hast eins A.

    Vg.Ralf

  • Roni Kappel 17. Mai 2013, 10:15

    Hallo!

    Stark, mit der klassischen Beschriftung! :-)

    lg,
    Roni
  • Michael PK 17. Mai 2013, 9:09

    Eine schöneVerbindung von Eisenbahn und Umfeld.Ein paar Menschen mehr,wären aber doch nicht so schlecht
  • Dieter Jüngling 17. Mai 2013, 7:39

    Da muss man um 14.29 Uhr schon sehr viel Glück haben, dass dieser "Durchblick" nicht von vielen Menschen beeinträchtigt ist.
    Gut gesehen.
    Gruß D. J.