Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Schickes Trüppchen ...

Schickes Trüppchen ...

2.395 75

Patrik Brunner


Free Mitglied, Baar

Schickes Trüppchen ...

... ist das eigentlich.... und trotzdem schlummerte es ein Weilchen bei mir im Archiv ohne weiter beachtet zu werden....

eigentlich schade, denke ich... was denkt Ihr ?

Gruss Patrik

Danke an Ulrich Kirschbaum fuer den Vorschlag.


Aufnahmedaten:
----------------------------------------
11. November 2007 16:06
Canon EOS 20D; Tamron SP AF 90mm F/2,8 Di MACRO 1:1
F18; 3 sec; Bel.Korrektur -2/3; ISO 100; 90 mm
RAW Format (Umwandlung mit RawTherapee)

EBV: RawTherapee 2.4rc
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Helligkeitsanpassung +1.3
Helligkeitsanpassung im Luminanzkanal +0.1
Farbkontrastintensivierung
Kompression der Lichter im Farb- und Luminanzraum
Intensivierung der Farbsättigung im CIELAB Farbraum
Abschwächen der Lichter (Helle Stellen auf Lamellen)
Leichtes Anheben der Schatten
Anpassung des Weissabgleichs (etwas wärmer)

EBV: Gimp (2.6.4)
---------------------------------------------------------
zuerst Korrekturen:
- Überstempeln einiger heller oder sonst störenden Stellen im Hintergrund
- Überstempeln einer 'jungen' Pilzkolonie rechts der Hauptgruppe
- Überstempeln einiger störenden Elemente auf den Pilzen selbst
- die anderen weissen Flecken (junge Austernseitlinge) hab ich extra belassen
- auch einzelne Dreckteile auf den Pilzen hab ich extra belassen

Dann einige Ebenenspiele, immer Kopie von der 'korrigierten' Ebene:
- HG: Ebenenkopie mit Ebenenmaske (SW Verlauf im rechten Winkel zu Holzstruktur: Modus Difference 55% --> Abdunkeln und Kontrastreduktion im HG, vorne weniger stark als hinten
- HG: Ebenenkopie mit Ebenenmaske (SW Verlauf im rechten Winkel zu Holzstruktur: Modus Substract 10% --> weiteres Abdunkeln im HG, vorne weniger stark als hinten
- VG: Ebenenkopie mit Ebenenmaske (nur die Hauptgruppe): Modus Normal, 100% --> Grundversion des Vordergrundes
- VG: Ebenenkopie mit Ebenenmaske (nur die Hauptgruppe): Modus Normal, 50%, blau reduziert
- VG: Ebenenkopie mit Ebenenmaske (nur die Hauptgruppe): Modus Overlay, 30% --> Intensivierung der Kontraste auf Hauptgruppe

- Kreieren einer neuen Ebene aus 'allem sichtbaren'

... und der normale Rest danach
- Verkleinern
- Nachschärfen (selektive nur die Hauptgruppe)
- Rahmenbau

So sah es vor der Bearbeitung aus: JPG direkt aus der Kamera:

Schickes Trüppchen - unplugged
Schickes Trüppchen - unplugged
Patrik Brunner

Kommentare 75

  • Robert Hatheier 14. Februar 2009, 7:35

    Schließe mich vollinhaltlich Ulrich an...!
    Hier ein Dank an alle Fotografen die ihre ganze "Kunst" allen anderen zur Verfügung stellen!
    Danke Patrik
    Lg Robert
  • Ulrich Kirschbaum 13. Februar 2009, 13:11

    Wenn mir ein Bild gefällt, schaue ich immer sofort, wie es hergestellt wurde - und werde meist enttäuscht, weil dazu nichts geschrieben steht. Daher finde ich es außerordentlich dankenswert, wenn Autoren sich die Mühe machen, dazu etwas zu schreiben. Wen es nicht interessiert, belästigt es nicht, wenn er es einfach nicht liest.
    mfg Ulrich
  • Stefanie d. B. 12. Februar 2009, 23:07

    nützlich sind solche step-by-step-anleitungen sicher...ich mache mir allerdings die mühe nur auf anfrage, nicht so oft wie du :-)

    und wenn ich nicht mit photoshop sondern mit gimp arbeiten würde, könnte bestimmt auch ich noch einen nutzen aus deiner beschreibung ziehen und einen kniff lernen... ;-)

    lg und ebenfalls einen schönen abend,
    stefanie
  • Patrik Brunner 12. Februar 2009, 23:03

    @Stefanie: danke für die Zusatzinformationen. Du hast recht, allzuviel 'verändert' wurde im Bild hier nicht, doch bin ich persönlich der Ansicht, dass so vielleicht der eine oder andere noch eine 'Idee' aus den Bearbeitungsschritten herausfiltern kann, das ist die Idee dahinter... aber man kann natürlich definitiv auch anderer Ansicht sein.... es ist definitiv keine Pflichtlektüre... ;-)
    Nochmals danke für die Antwort und schönen Abend noch.
    Gruss Patrik
  • Stefanie d. B. 12. Februar 2009, 22:55

    @patrik: von "dürfen" habe ich nicht gesprochen...ich persönlich finde so eine ellenlange beschreibung einer ganz normalen bildbearbeitung eines naturfotos nur vollkommen überflüssig.
    der text zum bild nimmt mehr platz ein als das bild selbst.
    ich kenne solche schritt-für schritt-anleitungen eher aus dem digiartchannel, wo ein bild grundlegend verändert wurde oder aus mehreren bildern montiert wurde, aber außer einer optimierung (einer gelungenen allerdings) ist bei diesem bild ja nichts passiert.
  • Patrik Brunner 12. Februar 2009, 22:52

    @Siebenpunkt: danke für die klare Meinung... Rahmen sind immer Geschmacksache und hier wollte ich mal was 'Fashion' mässiges machen, muss ja nicht allen gefallen...
    Bezüglich der 'Mässigkeit' des Bildes hätte ich aber, wenn es irgendwie geht, doch gerne noch ein paar genauere Hinweise, was den genau so mässig ist, damit ich dann vielleicht die eine oder andere Sache leicht anders versuchen könnte.
    Wenn ich anmerke, versuche ich eigentlich immer (geht nicht ganz immer, aber meistens) 'Verbesserungs-' oder Veränderungsvorschläge zu machen, Dinge zu erwähnen, die ich versucht hätte anders zu lösen, anders heisst aber nicht unbedingt besser... ich versuche Ideen und Impulse zu vermitteln, so kann dann jeder für sich selbst entscheiden, ob er es versuchen will, ob's besser ist oder nicht...
    .... und ich würde mich freuen, wenn andere bei mir ebenfalls 'Vorschläge' zur Verbesserung oder Veränderung hinterlegen würden anstatt es einfach nur abzuurteilen.
    Gruss Patrik
  • Patrik Brunner 12. Februar 2009, 16:15

    @Alle: danke fuer die Teilnahme am Voting.
    @Esther S: muss man einen Rahmen verstehen ? Ich glaube man sollte das Bild verstehen.... ;-))
    @Frank: Sch.... was meinst Du ganz genau damit ? ;-))
    @Stefanie d.B.: warum darf in der Natursektion keine Liste der Bearbeitungsschritte mitgeliefert werden, das verstehe ich nun nicht so ganz....

    Allen nochmals danke fuer die Beteiligung
    und schoenen Tag noch
    Patrik
  • Ulrich Kirschbaum 12. Februar 2009, 12:10

    Ich bedanke mich für die starke Beteiligung am Voting; das Bild hat dies in meinen Augen verdient. Dieser Dank schließt ausdrücklich auch jene mit ein, die sich nicht dazu entschließen konnten, dem Werk ein Pro zu geben. Es ist mir klar (und es ist auch gut so), dass wir nicht alle den gleichen Geschmack haben.
    mfg Ulrich
  • Thoralf 12. Februar 2009, 12:01

    PRO
  • J. Mayr 12. Februar 2009, 12:01

    s
  • Arno M 12. Februar 2009, 12:01

    c
  • Johann Jauernig 12. Februar 2009, 12:01

    +++PRO+++
  • Stefanie d. B. 12. Februar 2009, 12:01

    ganz nett für ein pilzbild, aber nicht so außergewöhnlich, dass es in die galerie muss.

    und die ellenlange bearbeitungsanleitung hätte eher im digiartchannel als in der natursektion was verloren.
  • Gazp . 12. Februar 2009, 12:01

    +
  • Peter Arnheiter 12. Februar 2009, 12:01

    +