Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
569 4

Thomas Uibel


Free Mitglied, Magdeburg

Scherbenhaufen

Table-Top-Foto mit Praktika-Spiegelreflex bei kleinster Blende für größte Tiefenschärfe. Verschiedene Verschiebungen für verschiedene Objekte zwischen der Aufnahme von linkem und rechtem Bild erzeugt die gewünschte Tiefenstaffelung.
Rot/Cyan-Anaglyphen-Zusammenbau mit Corel-Photo-Paint.

Kommentare 4

  • Alexander Kriegisch 29. September 2005, 22:50

    SPM = StereoPhoto Maker -> Freeware

    NeatImage = Software zum Entrauschen von Bildern. Gibt es Stand-Alone oder als Photoshop-Plugin. Es gibt eine freie Version und diverse Bezahlversionen mit unterschiedlichen Feature-Katalogen.
  • Thomas Uibel 29. September 2005, 13:50

    Ja, das Motiv sollte etwas surreal sein. Ein Mann, der von einer "Insel" über die Scherben hinweg auf eine Art Luftschloss schaut, oder eine Art Ufo, jedenfalls sehnsuchtsvoll in die Ferne auf etwas Unbestimmtes, evt. Verheißungsvolles... Gemacht ist es mit einem Bonsai-Bäumchen und Glas-Abfällen (Tiffany-Glas und in der Ferne ein verunglücktes Stück aus einer Glasbläserwerkstatt).

    Was ist der SPM? Und NeatImage? Ich versuche, Anaglyphen noch besser herzustellen. Vielleicht werde ich demnächst die Bilder aber als Kreuzblickpaare präsentieren, weil ich eigentlich auf Vollfarben stehe.

    Herzliche Grüße von Thomas
  • Silke Haaf 28. September 2005, 14:26

    Da könnte man vielleicht noch etwas draus machen...wenn man die Orginaldateien nacharbeiten würde.

    Etwas mehr Schärfe und beim JPG-Abspeichern vielleicht den SPM im "No-Compression-Ghosting" Modus benutzen, damit keine Kompressionsghosts im Rotkanal entstehen. Sie stören hier doch sehr!

    Motiv...ist Geschmacksache. Worum handelt es sich denn bei dieser "Schelle, Schlaufe" rechts im Hintergrund?
    Gruß von Silke
    P.s.: Gegen das Rauschen hilft NeatImage!
  • Alexander Kriegisch 26. September 2005, 15:51

    Deine Tiefenstaffelung funktioniert, aber es geistert und rauscht gewaltig in diesem Bild. Dem Motiv kann ich auch nichts abgewinnen (schaut ein bißchen nach unaufgeräumtem Dachboden aus), aber das ist natürlich subjektiv und geht nicht gegen Deine Technik.

    Bitte beachten: Dieser Kommentar stammt von jemandem, der selbst kein photographischer Könner oder gar Künstler ist - Gott bewahre, das wäre anmaßend -, sich aber durchaus trotzdem eine Beurteilung von Bildern zutraut.