Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Insulaire


Pro Mitglied, Ile de Ré

Schenkelchen-Rezept

*
Man nehme: am besten
zwei Schenkel, die festen,
vom männlichen Frosche.
Die untere Gosche
verwende man auch, -
dazu noch den Bauch.

Dann sucht man nach Haaren
(die sind schlecht zu garen),
rasiert noch die Waden
englang der Geraden.

Gehackte Melone,
Saft einer Zitrone,
OlivenÖl-Extra
(kein anderes!, nix da!),
3 Esslöffel voll,
- und Thymian, - toll.

Das Froschfleisch, dies zarte
und noch nicht gegarte
legen wir pur
in diese Mixtur;

noch pfeffern und salzen,
- zwei Stunden lang beizen!
Wir schäl'n drei Limonen
(die Soß' wirds uns lohnen),
hacken die Schale
(nicht Finger!, - 's wär' schade).

Zwei frische Schalotten,
in Butter gesotten,
entlocken der Küche
die ersten Gerüche.

Bei sehr hoher Hitze
(und ganz ohne Schwitze!
- das möchte ich raten!)
wird jetzt kurz gebraten
das Frösche-lein klein.
Schon duftet es fein.

Nun warmstell'n - die Chose!
Wir schreiten zur Soße
mit frischer Kalbsbrühe
(gekocht in der Frühe).

Zum halb' Liter Brühe
kommt, ohne viel Mühe,
vom Frosche der Sud nun.
Das wird der Soß' gut tun.
Darin sich aalen
Limonenschalen.

Dies jetzt, wie besprochen,
zur Glace schnell einkochen.
Vier Löffel Crème double,
Vanill'-Eis, ne Kugel.

Die Soß' reduzieren,
das Ganze legieren.
Ingwer, frisch gerieben:
Teelöffelchen - sieben.
Und nun kommt der Clou:
200 g Butter dazu!

Dabei darf das Sößchen
nicht köcheln (gibt Klößchen!).
Die Sauce auf unsere Froschstückchen geben,
servieren, essen - hoch soll der Frosch "leben"!

Kommentare 15

  • Insulaire 21. Januar 2017, 22:56

    ;)
    Danke Anne.
  • Anne Berger 20. Januar 2017, 19:28

    Die schmecken ja schon gut. Aber etwas barbarisch, wie sie ihre Beinchen verlieren.
    Deine Bildkomposition ist aber klasse!
    LG Anne
  • Simone Mathias 13. Januar 2012, 8:54

    und der clou dazu:
    der grand cru.
    mmmmhhhmmm.... lecker!
    lg, simone
  • Miromodo 12. Januar 2012, 23:20

    Nix für den Vegetarier-Gaumen ... es wirkt so, als ob er mit bedrücktem Blick seinen Artgenossen betrauert. LG
  • Insulaire 12. Januar 2012, 17:56

    Liebe Dagmar,
    diesen TV-Bericht sah ich auch.
    Und ich fürchte, das alles wird noch immer so gehandhabt.
    *
    Das Rezept passt auch vorzüglich zu jedem
    festkochenden Fisch und zu Muscheln jeder Art
    (Vanilleeis weglassen).
  • DagmarAusKöln 12. Januar 2012, 17:28

    Nee, lass mal! Ich habe mal einen Bericht im Fernsehen gesehen. Den armen
    Viechern werden bei lebendigem Leib die Beine abgerissen/geschnitten und der "Rest" verreckt dann elend. Null Verständnis!

    :-)) Dagmar
  • AKXI42 12. Januar 2012, 17:10



    ...aus sicherer entfernung...
  • Raymond M. 12. Januar 2012, 15:39

    Barbarisch samma scho !
    Hast Du auch ein Rezept,
    wie man uns die Regierung schmackhaft macht ?
    Rülps, ray
  • Klacky 12. Januar 2012, 15:13

    Da muß ich lachen, denn ich denke an eine lustige Begebenheit.
    Wir waren eingeladen. Eine Freudin von uns auch, Ägypterin, die gerne aß.
    Es gab diese Dinger hier oben, und sie lud sich mächtig auf und futterte frohgemut. Ich schwieg. Aber im Laufe des Abends kam das Gespräch auf das Menü. Als sie hörte, was sie da gegessen hatte, Mensch, das Gesicht hättest Du mal sehen sollen.
    War köstlich.
    Gruß,
    Klacky
  • Josef Schinko 12. Januar 2012, 14:21

    hmm:
    denke ich mag keinen Frosch!
    oder sollte ich ihn mal probieren?
    gr sepp
  • Insulaire 12. Januar 2012, 14:07

    @ Michi
    Frisch zubereiteter Blattspinat mit einem Hauch
    Knoblauch passt wunderbar zu Froschschenkeln.
  • Lieselotte D. 12. Januar 2012, 14:05

    Da hast du ja sicher lecker gegessen. Aber für mich - nein danke - (Was der Bauer nicht kennt....)
    So lecker wie es sich das Rezept auch liest und das Essen auf dem Foto aussieht....
    LG Lieselotte
  • lbg13 12. Januar 2012, 13:27

    Der Froschkoenig verzeihet nicht
    Dies barbarische Gericht.............

    Mit grauen er sich wendet,
    Bis Du dein mal beendet
  • Moorteufel 12. Januar 2012, 13:21

    Das ist ja ein schnelles Gericht für Eilige. Kann mir Dein Rezept leicht merken, Insu. Ist superschnell zubereitet. Nur schade, dass ich keine Frösche esse.
    Gruß vom Arsch der Welt.
  • lbg13 12. Januar 2012, 13:15

    Ein schoenes Bild........und erst der Text.... Hoerst du jemand in der ferne ganz entsetzt quaaaaaaaaaken.......???
    Liebe gruesse und bon appetit