Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?

EriG


Pro Mitglied, Nord-

Scheinbar ... eines der Neueren ;)

Silo der Gutsanlage in Dummerstorf

Die Familie von Preen verkaufte 1905 aus wirtschaftlicher Not das Anwesen an den Deutsch Amerikanischen Bankier Enrique Gildemeister, der zuvor als Botschafter Perus in Berlin tätig war. Gildemeister modernisierte das Gut ab 1910 mit hohen Investitionen: Speicher, Landarbeiterhäuser, Hofscheune, Pferdestall, Kuhstall und Scheune (beide 1981 für Wohnblöcke gesprengt) wurden errichtet bzw. saniert. 1933 musste Enrique Gildemeister als Ausländer das Anwesen an den NS-Staat zwangsverkaufen. Danach übernahm die Reichsumsiedlungsgesellschaft das Gut. Ab 1939 übernahm das Deutsche Reich die Gebäude, die als Mustergut in das in diesem Jahr gegründeten Institut für Tierzuchtforschung der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft einbezogen wurden.



Unscheinbar, aber eines der Ältesten
Unscheinbar, aber eines der Ältesten
EriG

Kommentare 8