Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Lobo23


Free Mitglied, Hamburg

Kommentare 23

  • Arnold. Meyer 5. Oktober 2014, 10:43

    Ein Foto, bei dem der Große und der Kleine in völlig unterschiedlichen Welten sich im Augenblick befinden. Der Kleine würde am liebsten Kinke-Pinke spielen und der Große träumt und befindet sich irgendwo. Wahrscheinlich würde er es nicht merken, wenn der Kleine sich vom Acker machen würde.
    Tolle Kontraste und Formen bestimmen Dein Foto. Sehr gut, dass dabei die Gesichter der Beiden nicht überstrahlt wurden. Ein gelungenes Foto, in das viel hineininterpretiert werden kann.
    vg Arnold
  • Bruni13 24. Juli 2014, 19:14

    wunderbar...wie das licht den schatten verdrängt :-)
    liebe grüße
    bruni
  • Wolfgang Heid 3. Juli 2013, 19:00

    Also dieses Licht und Schattenspiel ist echt gigantisch. Eine hervorragende Aufnahme. Tolle BA. Gefällt mir total gut.
    Lg. Wolfgang
  • Klaus-Günter Albrecht 25. Juni 2013, 20:25

    getrennte Wege um Licht und Schatten.
    Liebe Grüße Klaus
  • Evelin Ellenrieder 26. Mai 2013, 13:54

    Schönes Licht/Schattenspiel.
    VG Evelin
  • Conipa 19. April 2013, 9:34

    Ich mag ja sehr den Widerspruch der zueinander laufenden Formen und dem Auseinandergehen der beiden Protagonisten. Sehr wunderbar:O)
    Viele Grüße
    Conny
  • .lilo. 18. April 2013, 20:31

    .generationsbild in all seiner be.deutung... .licht.schatten.zwischenräume.
    vg lilo
  • Arnold. Meyer 9. April 2013, 19:39

    hier könnten sich die Wege trennen. Ein Foto mit tollen Kontrasten und viel Ausdruck.
    vg Arnold
  • Ilona Heinrich 8. April 2013, 8:57

    intensiv und trotzdem ausgewogen...

    das bild hat eine tolle wirkung ....

    wunderbar komponiert...

    lg loni





  • LauraFlorence 8. April 2013, 0:13

    Die Hella hat es wieder perfekt ausgedrückt, wobei ich mich für die Variante entschieden habe, dass sie sich ihrer nähe sicher sind und auch mal den eigenen Gedanken nachgehen können, ohne sich zu verlieren. Die Körperhaltung des kleinen Jungen wirkt so, als konzentriere er sich voll auf das Spiel von Licht und Schatten und die Form der Bögen .. man meint ihm ins kleine Köpfchen schauen zu können. Das Foto erzählt eine Geschichte, die menschlich spannend ist.. einfach sehr schön.
    LG Laura
  • claudia-evelyn 7. April 2013, 17:34

    Wirft das Kopfkino an, vor allem die unterschiedlichen Blickrichtungen
  • jeverman 7. April 2013, 15:10

    Die feine Grafik von Licht und Schatten, Gerade und Bogen und mittendrin das Leben, der Mensch...
    Wunderbares Bild!

    LG Andreas
  • SabineC 7. April 2013, 12:37

    Wie im Leben...Licht und Schatten, dicht beieinander
    LG Sabine
  • bluedom 7. April 2013, 11:45

    Die Mittagssonne sorgt hier für eine scharfe knackige Schattenbildung. In SW kommt sowas perfekt zur Geltung. Zudem unterbindest du mit einer schönen dunklen Vignette evtl. auftretende Störfaktoren und so konzentriert man sich nur auf die Mitte, Vater und Sohn vermutlich.
    Gruß Dominik
  • trotzdem.c|b 7. April 2013, 11:29


    ..!*

    (sehr schön gesehen)

    LG, trotzdem.cb
  • andrea aplowski 7. April 2013, 10:37

    Hier wirken gleich verschiedene Dinge.
    Einmal natürlich wirklich die Licht- und Schattenbereiche, dazu mit klaren Linien. das ist schon ein Hingucker, besonders die Bögen.
    Nun kommen die Menschen ins Spiel. da fasziniert mich der Junge. Sein Blick der mich neugierig macht. Der mich immer mal schnell in den hellen Bereich blicken lässt, ist sein Schattenbild schon da? Wer sieht es zuerst? Er oder ich? Ein Spiel.
    lg andrea
  • Andrea Richey 7. April 2013, 10:26

    ...ich wäre froh ich könnte meine Anmerkungen in so tolle Worte fassen wie Du es kannst!
    Das hier ist ein wunderbares Bild, die Personen sind förmlich eingerahmt vom Schatten, so wird der Blick direkt auf die Beiden gelenkt! Toll gemacht...
    LG Andrea
  • authbreak 7. April 2013, 10:18

    Das ist eine klasse Aufnahme geworden,
    gefällt mir sehr gut.
    VG Heinrich
  • Bea Dietrich-Gromotka 7. April 2013, 10:18

    Schön, mit den gegensätzlichen Blicken..ich warte auch auf den Schatten...cool!
  • - Andre - 7. April 2013, 10:14

    toll diese Licht und Schattenspiele. Bin begeistert!
    LG Andre
  • christine frick 7. April 2013, 9:40

    Der Kleine, weiß ja aus Erfahrung, dass sein Schatten gleich sichtbar wird und ist in Gedanken schon darauf eingestellt sich zu sehen.
    Ja und der Papa hat möglicherweise seine Frau im Blick, die gerade über die Straße läuft. Dann können alle zusammen ans Meer fahren.
    LG Chris
  • derlevi 7. April 2013, 9:20

    gleich sind wir vier
  • Hella1 7. April 2013, 9:17

    Ein wundervolles Foto welches von Licht und Schatten lebt.
    Der Blick deiner Protagonisten geht jeweils in eine andere Richtung so als wenn sie sich nichts zu sagen haben oder gerade zerstritten sind. Ja das erzählt dein Foto mir auf Anhieb. Aber es gibt auch noch die Möglichkeit das ein Jeder nur seinen Gedanken nachhängt oder das der Junge wirklich mit dem Schatten spielen will, gerade so wie dein Titel es uns suggeriert.
    Egal was wir uns hierbei denken...es ist gut das wir es tun, denn so hast du den Beweis das dein Foto gut ist und niemals langweilig sein könnte.
    Feines SW Street mit viel Raum für Geschichten!
    LG Hella

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Spezial
Ordner Wien
Klicks 504
Veröffentlicht
Lizenz

Öffentliche Favoriten 1