Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Brilu


Pro Mitglied, Erfurt

Schattenseiten des Lebens

...auf einer Straße in Mumbai, ich habe lange überlegt, ob ich das Bild zeige. Es ist ein Mensch. An dem Stock klebt Blut...

Kommentare 41

  • Norbert van Tiggelen 14. März 2013, 18:32

    Gerecht?

    Gott hat uns einst die Welt geliehen,
    nicht dafür, dass wir Menschen fliehen,
    nicht dafür, dass der eine klaget,
    der andere sich in Schampus badet.

    Wo Kinder werden drauf getrimmt,
    dass Arme keine Menschen sind,
    wo Wahrheit nur ein Wort noch ist,
    solange Du alleine bist.

    Wo die Robbe wird erschlagen,
    damit wir Menschen Pelze tragen,
    der Herr mit seinem Schatten prahlt,
    das Weibe aussieht wie gemalt.

    Wo Liebe meist ein Wort bedeutet,
    was man mit Geld sich leicht erbeutet,
    entscheidet über gut und schlecht,
    ist das denn alles noch gerecht?

    © Norbert van Tiggelen
  • Gerlinde Kaltenmeier 26. Februar 2013, 19:24

    Ich bin ein Gegner von Spendenaufrufen, denn man soll mir nicht erzählen, dass das Geld dort ankommt, wo es ankommen sollte, dazu stehe ich auch.
    Ich bin aber dafür dass man durch solche Bilder daran erinnert wird, wie gut es einem doch geht.
    Auch wenn ich Tagtäglich an der Basis arbeite, berührt mich solch eine Aufnahme immer wieder neu, Danke Brigitte, fürs zeigen.
    Grüsse an dich
    Gerlinde
  • carinart 11. Februar 2013, 15:49

    Erschütternd ist diese Aufnahme, aber eben doch aus einer ganz andern Welt ...
    L.G. Karin
  • Hirschvogel 7. Februar 2013, 12:15

    Ein intensives Foto welches berührt....
    Gruß Andreas
  • Monika LD 5. Februar 2013, 20:16

    Furchtbar, man ist schon schockiert, aber wegsehen soll man nicht. Das ist schon richtig, dass du uns das Bild zeigst. Das erinnert zwischendrin auch mal wieder daran zu denken, wie gut es uns doch eigentlich geht.
    LG Moni
  • Albizia-Foto 5. Februar 2013, 16:03

    Ich denke, auch so ein Foto sollte gezeigt werden. Wir klagen doch oft auf hohem Niveau. Dieser Mann würde sich in unserem Sozialstaat wie ein kleiner König fühlen; und an das, was hier weggeworfen wird, möchte ich erst gar nicht denken. Aber Indien ist auch ein Land der Gegensätze.
    VG K.-H.
  • Babarella 5. Februar 2013, 13:02

    Da bin ich wieder einmal froh, dass ich in Deutschland lebe. Armut sieht man hier zwar auch immer mehr, aber dieser Anblick ist wirklich schockierend.
    Babarella
  • TeresaM 4. Februar 2013, 19:46

    Il y a des visions qui sont pénibles à regarder....
  • Helmi S. 4. Februar 2013, 12:30

    Schockierend und aufrüttelnd ist dieses Bild. Es gehört Mut dazu, es aufzunehmen und auch, es zu zeigen.
    Ich bewundere Dich dafür.
    lg helmi
  • Storchi 4. Februar 2013, 11:01

    Ein Bild, was es in sich hat.
    Schockierend!
    Trotzdem würde mich mal interessieren, ob Du ihn heimlich fotografiert hast, oder ob Du hinterher gefragt hast, ob Du es darfst. Und ob Du ihm etwas gegeben hast.
    Ich könnte das nicht, einfach schnell knipsen und weg...

    LG, Storchi
  • Bernhard Kuhlmann 3. Februar 2013, 22:20

    Wie man sieht, gibt es dort noch viel zu tun!
    Für mich ist das eine andere Welt .
    Gruß Bernd
  • Klaus Röntgen 3. Februar 2013, 20:49

    Nein, ich hätte das Bild nicht gezeigt weil ich es nicht gemacht hätte! Ich hätte einfach nicht abdrücken können - aber ich bin auch kein Street-Fotograf! Mein Problem!
    Zurück zu Bild: Weder Brigitte noch ein Kommentator kennen die Vorgeschichte dieser Situation, was Spekulationen und Interpretationen, wie man liest, Tür und Tor öffnet.
    Fotografie sollte doch die Blick schärfen: Hier hat ein Mann sein Holzbein abgenommen um es als Kopfstütze für ein Schläfchen zu nutzen. Das die Straße in Indien normaler Lebensraum ist hat Brigitte uns ja gezeigt.
    Zu diskutieren ist also nur: "Blut am Stock?"

    Liebe Grüße
    Klaus
  • Siegi Auer 3. Februar 2013, 20:30

    ich schließe mich den Worten von Toni an!
    es ist es gut das du das Bild zeigst vielleicht werden einige auch bei uns wieder wach!!!
    LG, Siegi
  • Sergej WEBER 3. Februar 2013, 19:38

    Gut Doku Foto gemacht
    LG Sergej
  • Rosenzweig Toni 3. Februar 2013, 19:21

    Liebe Brigitte
    Es ist nicht schockierendt, denn so ist es auf der Welt.
    Indien baut auch Raketen für den Weltraum, statt das soziale Netz zu verbessern.
    Aber Armut gibt es auch bei uns, nur nicht so offen.
    Liebe Grüße aus Garmisch Partenkirchen
    Toni

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 714
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz