Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Thomas Blanke


Free Mitglied, Heilbad Heiligenstadt

scharf oder nicht scharf - das ist hier die Frage

Großes Windröschen, danke Reinhard.

Kommentare 3

  • Irina Born 7. Mai 2014, 22:01

    Traumhaft schöne Blüten sind das und wie ich feststellen durfte auch garnicht so einfach ins rechte Licht zu setzten. Dir ist das hier ganz wunderbar gelungen!
    lg irina
  • Rolf Paul Fütterer 4. Mai 2014, 23:46

    So kann man auch mit noch so kleinen Sachen, Andern große Freude machen. Sehr sinnlich und wunderschön dein Bild, dass sich hervorragend für die Meditation empfiehlt. Anspannen = Scharfstellen --> dann Loslassen = Unschärfe zulassen.
    Eben ein wahrer Blanke-Treffer der einfach nur gut tutu.
    LG sendet dir Rolf
  • Natur RB 28. April 2014, 10:59

    Wunderschönes Foto mit feinen Schärfeverlauf. Es handelt sich um das seltene Große windröschen ( anemone sylvestris ). Habe es gestern im Wipperdurchbruch auch gefunden !!!! Gruß Reinhard

Informationen

Sektion
Klicks 108
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera SLT-A65V
Objektiv Sony DT 18-135mm F3.5-5.6 SAM (SAL18135)
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 135.0 mm
ISO 500