Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Mick-el-Angelo


Basic Mitglied, NRW

Schalenstein Hemmingstedt

Der früher liegende Stein wurde in der Nähe Hemmingstedts gefunden und
nun stehend neben der Marienkirche aufgestellt. Er birgt einige Rätsel.
Schalensteine galten (gelten) als Hexen-, Opfer-, Druiden-, oder Feensteine. Vielleicht
entstanden die Mulden, als Steinzeitmenschen Steinpulver zu kultischen
Zwecken entnahmen, oder sie dienten als Opferschalen für Fruchtbarkeitszauber.
Auf jeden Fall ist dieser, wie viele andere Schalensteine,
ein Stück Kultur unserer Ahnen und sehr oft wurden Kirchen, Kapellen oder
Kreuze an ehemalig heiligen Stätten errichtet, weil die Einwohner sich nie so
ganz von ihrem alten Glauben lösen konnten. Das wird sicher immer so sein.
Ich war sehr fasziniert von dieser jahrtausende alten Hinterlassenschaft
unserer Vorfahren. Die meisten Schalensteine wurden wohl in den Jahren
4500 bis 1000 v.C. angefertigt.

Schaut man am Baum im Vordergrund rechts vorbei, erblickt man
eine wunderschöne Allee:

Churchlane
Churchlane
Mick-el-Angelo


Ach ja, hiermit verbschiede ich mich für eine gute Woche. Unter anderem steht
eine kurze Brandenburgreise (Spreewald) an. Bis bald.

Kommentare 29

  • Markus Novak 6. Mai 2012, 23:24

    starke Bea!
    ... habe das irgendwie übersehen ...
    LG markus
  • Eva-Maria Nehring 28. April 2012, 11:43

    Wenn man jetzt Deine Aufnahme von gestern dazu sieht, fällt der "Bewacher" richtig auf.
    LG Eva
  • photo-josephine 26. April 2011, 22:48

    Diese Orte haben eine lange Geschichte, die sich tief in der Vergangenheit verliert ...
    Sehr schön dokumentiert!
    LG Barbara
  • Andreas Beier 25. April 2011, 9:13

    gut !
  • islay mist 24. April 2011, 18:08

    das sind immer sehr interessante orte und plätze..........sehr schön in szene gesetzt !!!

    lg olaf
  • Carsten CCGG Gabbert 23. April 2011, 5:55

    klasse bild, auch ich wünsch dir frohe ostern bei bestem wetter.

    gruß carsten
  • Karl-Heinz Althaus 17. April 2011, 10:27

    Sehr interessant und lehrreich von dir präsentiert.
    Bis bald
    LG Kalli
  • Maud Morell 15. April 2011, 22:19

    Der Stein sieht genauso interessant aus wie der Baumstamm.Die sind bestimmt ein Pärchen.
    Sehr spannend was du zu deinem schönen Foto zu erzählen hast.
    LG Maud

    P.S. Ich wünsche dir schöne Urlaubstage.
  • lunes 14. April 2011, 22:52

    wenn der stein und der baum erzählen könnten würden wir es sicher vor spannung nicht aushalten können, eine sehr aufnahme mit einer sehr ausführlichen erklärung!
    lg lunes
  • Birgit Pittelkow 14. April 2011, 21:18

    was doch so ein Stein für einen faszinierende und mystische Geschichte haben kann, sehr interessant und der alte Baum hat bestimmt eben so eine Geschichte zu erzählen, wenn er nur könnte, lG Birgit
  • Carin St. 12. April 2011, 15:26

    Faszinierend - auch die Info!
    Bea gefällt mir auch!
    Liebe Grüsse,Carin
  • Ellen Rockstroh 11. April 2011, 20:59

    Ja, mit dem knorrigen Baum im Vordergrund könnte man schon an Hexen (oder Feen) denken. Leider stört die Straße und die Häuser die "mystischen Gedanken", aber da kannst Du ja nichts dafür, dass der Stein an dieser Stelle steht und nicht im tiefen Wald.
    Toll aufgenommen und prima erklärt.
    LG Ellen
  • dirk van Appeldorn 10. April 2011, 9:18

    nice shot and a great info...thx
    rgds
    Dirk
  • -Wolfgang-L. 9. April 2011, 13:11

    Interessant und lehrreich,
    gut in Szene gesetzt.
    Gruß Wolfgang
  • Trautel R. 9. April 2011, 10:16

    sehr gut präsentiert und äußerst interessant deine story dazu.
    ich wünsche dir ins brandenburger land eine gute reise, viele interessante erlebnisse und ebensolche fotos.
    wir starten anfang der woche in die eifel, von da aus geht es nach düssdeldorf und dann weiter nach köln.
    ein in der tat aufregendes rentnerleben, aber wir wollen es ja nicht anders. :-)
    lg trautel