Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Karl-Heinz Pöck


Free Mitglied, Bochum

Schafstall in der Heide

Das Buch habe ich ganz weit weg gestellt ;-))
heute mal wieder was vom Foto
Aquarell auf Lanquarelle grain satine
300 g/qm 26 x 36 cm

Kommentare 8

  • Egon Miklavcic 12. September 2013, 17:02

    Ich muss (leider ;-)) SATART im vollen Umfang recht geben - Wenn eines meiner Bild fertig ist - werde ich es niemals gleich posten -
    Am nächsten Tag mache ich eine "Logik Kontrolle" ;

    Passen Schatten & Licht ,
    Wie sieht es mit den Strukturen aus - sind wo langweilige Flächen ?
    Sind eventuell Farbkontraste möglich um das Bild zu verbessern ?
    Im Zweifel halte ich das Bild vor den Spiegel und frage mich ob ich mit dem Spiegelbild zufrieden bin

    Ps : Ich war einige Zeit in der Endkontrolle einer Maschinenbaufirma ......
    LG Egon
  • Regine Bo 12. September 2013, 13:46

    Jetzt blüht wieder die Heide! Lila ist angesagt, und ich mag das! Das ist ein Fleißbild mit dem Zaun und den schönen Tupfen! Ich finde das klasse! LG Regine
  • Bernd -Berny- Spangenberg 12. September 2013, 8:46

    Deine Arbeit ist wirklich gelungen,keine Frage,
    aber das Foto würde mich auch interessieren.

    Gruss Berny
  • SATART 11. September 2013, 22:33

    Ich werde das Gefühl nicht los das Du zu trocken arbeitest. Du willst Aquarell sieht aber aus wie Öl mit Wasser. Warum lässt Du es nicht einen Tag liegen oder zwei ...nicht mehr anschauen...und dann nach einer Woche willst Du es wieder sehen und stellst fest.....ähhh momend a mal (ist fränkisch) das hatte ich doch anders in Erinnerung . Genau und da gehts los. Dem Dach fehlen Strukturen ....der Busch/Baum im Vordergrund darf nicht die gleiche Farbigkeit haben wie selbiges weiter hinten. dh. Abstufung in der Farbintensität.
    Zaun hinten ist ok aber der vorne verschwindet in der Wiese. Mach ihn höher oder lass ihn weg.
    Sorry Monika, Gudrun.....ich respektiere diese Arbeit aber ich kann nicht einfach über elementare Fehler in der Bildgestaltung hinwegsehen ....das mach ich nicht weil es den Künstler nicht einen Schritt voran bringt. Micha
  • Maria-H. 11. September 2013, 21:52

    das ist DEINE Handschrift karl-heinz und es gefällt mir richtig gut
    grüße dich maria
  • Claire Werk 11. September 2013, 21:02

    Du bist ganau so produktiv wie Van Gogh, der hat in seiner letzten Phase auch jeden Tag ein Bild gemalt.
    LG Claire
  • Gudrun Wilhelm 11. September 2013, 19:59

    Hast Du richtig gemacht! Das ist wieder richtig gut.
    LG Gudrun
  • Monika Tombrink 11. September 2013, 19:22

    Das nenne ich mal BRAV :-D
    Ich finde es so schön, wie du die Plümchen :-D getupft und den Zaun gemalt hast. Das Holz am Stall sieht auch schön alt aus. Gefällt mir, Karl-Heinz :-)
    Ich wünsche dir einen schönen Abend.
    LG Monika