Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

markus.barth


Pro Mitglied, Kurpfalz

Schätze

Mal wieder ein Blick ins Depot Sofia.
Die Typbestimmung überlasse ich wieder euch.

Verheerend
Verheerend
markus.barth

Kommentare 13

  • Christian Kammerer 23. Oktober 2013, 10:18

    Ein irgendwie trauriger Anblick...und dennoch sehenswert.

    Gruß und allzeit gutes Licht
    Christian
  • Uwe Fligge 15. Oktober 2013, 10:38

    Oh ja....das sind wirklich Schätzchen.
    Bleibt nur noch die Frage, was daraus mal wird.

    VG Uwe
  • Bickel Paul 15. Oktober 2013, 7:10

    Ein schöner Anblick, aber auch ein wenig traurig, diese Loks werden sicher nicht mehr fahren.
    Gruss paul
  • markus.barth 14. Oktober 2013, 21:52

    @Thomas J: Wahrlich nicht. Es steht wohl eher zu befürchten, dass da einer mal auf die Idee kommt, die paar Kröten für den Schrott zu kassieren.
  • Gerhard Huck 14. Oktober 2013, 16:15

    Schade um die (gute alte?) Zeit, da sie aktiv waren...
    Viele Grüße
    Gerhard
  • Thomas Jüngling 14. Oktober 2013, 12:49

    Eine schöne Zusammenstellung. Aber nach rosiger Zukunft sieht's nicht aus, oder?

    Gruß Thomas
  • makna 14. Oktober 2013, 11:30

    Echte Schätze, die dort stehen !!!
    BG makna
  • BR 45 13. Oktober 2013, 19:15

    Feine Schätze zeigst Du hier.
    Zur ersten kann ich nix sagen.
    Ich glaube das die mittlere Maschine ein D-Kuppler ist und zur preußischen Gattug G7 BR 55.0 gehört
    Die Diesellok am Schluss gehört zur DR Baureihe V60 / BR 106.
    Grüsse Andy
  • Thomas Reitzel 13. Oktober 2013, 14:16

    Die vorn zu sehende Reihe 48 mit der ungewöhnlichen Achsfolge D1´ wurde 1930 in drei Exemplaren von Hanomag gebaut.

    1949 wurden in den eigenen Werkstätten in Sofia weitere drei Exemplare dieses Typs gebaut, welche die einzigen in Bulgarien gebauten Dampfloks blieben.

    Leider ist nicht erkennbar, zu welchem Baulos die hier gezeigte Lok gehört.

    Die dahinter stehende Lok dürfte eine pr. G 4.2 (C´n2v) mit Tender pr. 3 T 12 sein, spätere DR-BR 53.0, wie Dieter ja bereits erwähnte.

    BG, Tom
  • Roni Kappel 13. Oktober 2013, 13:19

    Hallo!

    Schöner Fund! :-)

    lg,
    Roni
  • Dieter Jüngling 13. Oktober 2013, 11:53

    Das sind ja wirklich alte Schätze. In der Mitte, die Maschine, könnte eine pr. 53er sein.
    Gruß D. J.
  • Ralf Fickenscher (2) 13. Oktober 2013, 11:51

    Herrlich hoffe sie bleiben erhalten.

    Vg.Ralf
  • Laufmann-ml194 13. Oktober 2013, 11:49

    also mit Typfeinheiten hab ich es nicht so
    aber die erste hat Anleihen der Elena-Reihen (deutsch), die zweite schaut gar preussisch und die Dritte auch irgendwie deutscher Herkunft
    Intessant auch die Halle, die sicher in Benutzung ist
    vfg Markus ml194