Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Detlef Lampe


Basic Mitglied, Borgholm

Schäfer Kai [2]

http://www.detleflampe.de

Auf einer Wiese am Stadtrand von Köln steht Kai, seit 16 Jahren Schäfer und "Herr" über 2.000 Tiere. Eine halbe Stunde habe ich ihn begleitet...und er erzählte mir zum Beispiel, warum er fast täglich eins seiner Schafe schlachten muss: Das liegt an den dämlichen EU-Bestimmung. Ich darf mit meiner Herde erst dann weiterziehen, wenn die Nabelschnur ab ist. Das dauert bei schlechtem Wetter schon mal zwei Wochen. Aber dann ist jede Wiese längst abgegrast, die Mutterschafe schieben Kohldampf, haben dadurch kaum noch Milch, die Lämmer werden immer schwächer und bevor sie mir wegsterben, schlachte ich sie.

Kommentare 33

  • Li.B. 9. September 2016, 18:30

    Das kann man auch als Ausbeute bezeichnen :(. Aber das Portrait als Doku ist einfach sehr gut...
  • milchschäfer2 8. September 2016, 19:21

    da hat er Dir eine Geschichte erzählt ...
    das Foto ist aber gut
    Gruß Andreas
  • Klaus-Günter Albrecht 8. September 2016, 18:11

    Das ist mittlerweile ein selten gewordener Anblick. Und die Story ist haarsträubend. Tolles Foto!
    Liebe Grüße Klaus
  • Chris Eleven 21. Mai 2007, 8:26

    Mein Gott (auch, wenn ich an den Meister nicht so recht glaube..., aber in diesem Fall muss ich ihn mal nennen...)... Das ist einfach beeindruckend, wie Du den Blick hier gefangen und dennoch nicht EINgefangen hast. Er fängt mich, bewegt (wie die anderen auch alle schon gesagt haben), macht mich sentimental. Das Thema sowieso... Jaja... Die EU-Bestimmungen... Bürokratie vor dem Leben...
  • Ralf Schlieper 19. Mai 2007, 21:37

    Die Doku ist Spitze!
  • Michael P.-Becker 16. Mai 2007, 23:10

    Meist geht es mir wie Tanja und bei diesen bsiher zwei Bilder besonders. Sie sind hervorragend fotografiert !!!!!!!
    Herzliche Grüße Michael
  • H. Sophia 16. Mai 2007, 21:42

    Starkes Bild.. die Geschichte dahinter ist es weniger.. .-(
    LG Heinke
  • RAMONA G. 16. Mai 2007, 20:05

    ... sehr bewegend, sehr nah !!!
  • AnJa Fi 16. Mai 2007, 19:06

    *schluck* :o/
    Das Bild mag ich! Die Einstellung des Schäfers auch!
    Aber wenn man diese kleinen Wesen sieht, ist es schon traurig, das zu hören!
  • Detlef Lampe 16. Mai 2007, 17:17

    @ Tanja. Das genügt nicht nur, das ist mehr als genug. Ich denke, es sind oft die Themen, die berühren - jedenfalls diejenigen, die authentische Fotografie mögen.
  • Tanya R. O. 16. Mai 2007, 15:54

    Da werden wirklich Kindheitserinnerungen wach... wir hatten jedes Jahr auch ein Hirte der mit seiner Herde durch das Dorf zog... jedes mal ein grosses Ereignis für uns Kinder. Das Foto ist ... wie soll ichs sagen? .. Bei Deinen Fotos fehlen mir oft die Worte. Sagen wirs mal so.. ich fühle es. Das genügt ja, denke ich.
    lg Tanya
  • .ina. 16. Mai 2007, 14:12

    klingt nur konsequent dann gehen zu wollen, hoffen wir mal, dass Kasachstan nicht so bald in die EU kommt. (o:
    Schon blöd dass solche Bestimmer nicht Experten genug sind und mal Experten einbeziehen.
  • Rike Bach 16. Mai 2007, 12:53

    sehr, sehr Klasse...

    Muss ich mir heute Abend noch mal in Ruhe anschauen - in der Hoffnung dass das Internet mal füt länger als 2 Minuten zu erreichen ist...
  • Christina Förster 16. Mai 2007, 11:21

    ehrlich und ausdrucksstark! +++
  • Peter Mertz 16. Mai 2007, 11:05

    wie Arno :-)
  • Polly Magoo 16. Mai 2007, 9:37

    > Klasse! Ich find die Serie gut! ... weil sie eben eine Geschichte erzählt, die so nah ist. Ich finde gut, dass es Menschen gibt wie Dich, die genauer hinsehen... und die es weiter geben! Denn von weitem sieht man ja die Schafherden... aber näher rangehen tut man selten... <
  • Detlef Lampe 16. Mai 2007, 9:17

    @ Reinhard. Ich dachte immer, die heißen da Schäfchen...?!?
    *grübel*
  • I admine I 16. Mai 2007, 9:01

    das die Bestimmungen ihm gar nicht gefallen, spiegelt sich gut in seinem Gesichtsausdruck wieder ... gute Doku!
    lg silvia
  • Arno M 16. Mai 2007, 8:33

    scheiss bestimmungen...
    klasse bild...
  • Thorsten Strasas 16. Mai 2007, 8:25

    Das schöne am Job des Bürokraten ist, dass man sich durch die Realität nicht beirren lassen muss... ;-)
    Vielleicht lässt sich auch nur nicht jede Regelung in jeder Region gleich sinnvoll anwenden. Fraglich also, ob ein europäischer Zentralismus immer angebracht ist.

    Das Bild mag ich, obwohl ich das gestrige auch etwas besser finde. Es passt aber gut zum Text (oder andersherum).
  • Detlef Lampe 16. Mai 2007, 8:03

    @ Ben. Das Wechseln der Weide ist natürlich für die Tiere stressig...und gefährlich. Besonders für die noch schwachen Lämmchen. Sie sollen durch die EU-Bestimmung eigentlich geschützt werden. Aber was man sich am grünen Tisch aus ausdenkt, funxt in der Wirklichkeit halt oft nicht.
  • J.K.-Fotografie 16. Mai 2007, 8:03

    tolles Bild und zur Politik schweige ich lieber.
  • Simon's 16. Mai 2007, 8:01

    Das Schweigen der Lämmer...:-) Super Porträt Aufnahme, bin ebenfalls auf die Fortsetzung gespannt.

    Gruss Simon
  • Detlef Lampe 16. Mai 2007, 7:59

    @ Ivy. Nein, das wusste ich natürlich nicht... ;-)) Erinnert mich auch an eine nette Geschichte mit meinem Kaninchen "Mausi". Nachdem ich mal als Kind einige Tage im Krankenhaus war, saßen wir beim Mittagessen und ich fragte: "Was macht eigentlich 'Mausi'...?" Darauf mein Vater: "Die isst Du gerade."
  • der der mal Herr S. war 16. Mai 2007, 7:58

    Das gestern fand ich ein bisschen besser, aber auch dieses ist gut !
    EU Bestimmungen sind schon was ganz feines. Wie kann man sich sowas ausdenken bitte?

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Menschen
Ordner Der Schäfer
Klicks 4.320
Veröffentlicht
Lizenz

Gelobt von 4

Öffentliche Favoriten 1