Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
284 4

Kommentare 4

  • nymphodog 8. November 2013, 23:10

    danke danke lucky... nein kein Museum, es ist/war der Schädel einer Baumratte, oder Eichhörnchen, was ich mal im wald gefunden hatte... nun ja deine These mit den Amis, ist gar nicht so abwegig, immerhin haben die da unten mit Skalpierungen genug Erfahrungen ^^ ... bzw das know how sollte noch vorhanden sein
  • lucky pictures 7. November 2013, 20:52

    Sehr gut, sehr anschaulich!
    Aber sag: welchen Skalp hast du genommen?
    lg lucky
    jetzt aber noch eine (oder zwei, drei) ernste Fragen: ist das aus einem Museum? Könnte man sagen, dass jeder Schädel sein eigenes Muster besitzt? Sozusagen wie ein Fingerabdruck?
    Wenn ja, weiß ich was die USA demnächst bei der Flughafenkontrolle einführen werden!
  • nymphodog 28. September 2013, 0:49

    danke max... ich finde solche Motive sehr interessant und faszinierend... nun ja jeder hat seine vorlieben :) ... take care nd
  • Max Stockhaus 27. September 2013, 21:20

    ohne Bildtitel wär das Bild auch gut
    mit ist es schauerlich (für mich)

    very interesting pic

Informationen

Sektion
Ordner Tierwelt
Klicks 284
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 20D
Objektiv Unknown (-1)
Blende 0
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 0.0 mm
ISO 200