Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
426 16

lechheiden.de


Free Mitglied, Mering (b. Ausgburg)

Schachbrett

________________________________________________________________________________________________________________________________________

Ein typischer Begleiter von Trockenrasen und Heiden. Der Falter sitzt umrahmt von Taglilien auf einer welken Blüte.

In meiner Galerie könnt ihre eine Fotoserie über heimische Orchideen am Lech entdecken!

Aufnahme: (E) 7~Lechheide~unbewölkt~06:45 Uhr
________________________________________________________________________________________________________________________________________
[ Dynax 7d ][ Sigma 105mm 2,8 EX Makro ][ Stativ ][ Spiegelvorauslösung ][ f8 ][ iso100 ][ RAW ][ EBV:fixfoto ]

Kommentare 16

  • Benjamin Schuchardt 5. August 2006, 17:21

    Toll die Aufnahme, denn die Schärfe liegt genau auf dem Falter außerdem gefällt mir sehr die verschwommene Blüte vor dem Falter, die macht das Bild gleich noch besser.

    LG
    Benjamin
  • Chr. Müller 2. August 2006, 22:30

    dass Du die Blüte vor den Falter genommen hast, gefällt mir sehr gut, es bringt sehr viel Lebendigkeit in die statische Ansicht eines Schmetterlingsportraits. Prima gestaltet!
    lieben gruß
    chris
  • Erhard Kirsch 2. August 2006, 21:05

    Schärfe auf den Punkt und eine gelungene Perspektive !
    vg
    Erhard
  • lechheiden.de 2. August 2006, 20:51

    die blüte war insofern gewollt, daß der falter zwischen den graslilien saß, und durch das abblenden eine schöne silhouette entstehen konnte. wie ingolf schon sagt sind derartige aufnahmen nicht ganz fc-konform. meiner meinung nach peppt dieser blick in die lebenswelt des falters das makro ein wenig auf.

    danke für eure anmerkungen.

    mfg adam
  • Günter Leipfinger 2. August 2006, 20:26

    Im ersten Moment bin ich auch erschrocken, als ich den verdeckten Falter sah, aber bei genauerem Hinsehen gefällt mir das mit der unscharfen weißen Blüte (die ich eher als Graslilie angesehen hätte) und ich kann mir gut vorstellen, dass dies so von Dir auch ganz bewußt gewollt war. Ganz großartig ist die Schärfe vom Falter und auch die etwas marode Blüte macht sich sehr gut.
    VG Günter
  • Don Fröhlich 2. August 2006, 20:18

    Mal eine etwas andere Gestaltung, sicher umstritten und wenig fc-konform, aber vor allem durch die Natürlichkeit, den "versteckten, zufälligen" Blick aus einer gelungenen Perspektive sehr schön anzuschauen. Das hat was naiv verspieltes, das ich mag.
    Gruß Ingolf
  • Burkhard Wysekal 2. August 2006, 19:16

    Ja ohne Trockenrasen wird das wohl nichts mit mir.
    Aber den kann man nicht anbauen...:-))
    Deine Aufnahme erinnert an einen Traum....toll die Schärfe und die Bildwirkung.
    Gruß Burkhard.
  • Angie Hoffmann 2. August 2006, 18:15

    Neben dem Schärfeverlauf, gefällt mir hier besonders der Bildaufbau!
    Eine sehr schöne und gelungene Aufnahme!

    lg
    Angie
  • Jens Kolk 2. August 2006, 17:13

    Eine etwas ungewöhnliche Gestaltung, gefällt mir gut.

    Gruß, Jens
  • Tom Martin 2. August 2006, 17:09

    also der Falter und die vertrocknete Blüte sind hammer. Etwas schade ist, dass der hintere Teil von der anderen Blüte verdeckt wird.
    lG Tom
  • Christoph Sieradzki 2. August 2006, 15:01

    Sehr schönes Gesamtbild Adam.
    Gefällt mir richtig gut.

    Gruss Kristof
  • Manu Ka 2. August 2006, 14:15

    Sehr schön...gefällt mir mit der Blüte davor !
    LG
    Manu
  • RABAB ABU BAKR KILANY 2. August 2006, 13:50

    wunderbare Komposition
  • Michael Rapp 2. August 2006, 12:55

    Gefällt mir sehr gut .........
    Obewohl durch die weiße Blüte etwas verdeckt, welche dem Bild tiefe gibt.
    Sehr fein mit der Schärfe finde die Augen bei Insekten immer als kritisch, hier aber sehr schön.
    Gruß Michael
  • Doc Martin 2. August 2006, 11:37

    Der lebt aber auch in einem herrlichen Paradies, Adam, mit Deinem Namen müßtest Du es ja kennen :-)))
    LG Martin