Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Horst Gassner


Free Mitglied, Plainfeld, Salzburg

Scanno-Taschenlampografie 4

Habe wieder etwas herumgespielt und dieses mal auch Wasser eingesetzt.

Hier die Beschreibung zur Entstehung:
1. Scannerdeckel abheben
2. Während des Scanvorganges mit einer Taschenlampe auf die Scannereinheit leuchten und diese dabei bewegen
3. Bild 1 der Montage (der Hintergrund) entstand mit obiger Methode unter Verwendung einer zerknüllten Folie
4. Bild 2 der Montage (das Rechteck in der Mitte) entstand unter Einsatz von Wasser:
4a. Wasser in ein durchsichtiges Behältnis und Kreislineal hineinlegen
4b. Während des Scannes dann neben belichten mit der Taschenlampe auch noch das Wasser bewegt - dadurch entsteht der Eindruck des "geschmolzenen" Kreislineals
5. Montage und Schatten in Photoimpact

Die beiden Scannografien selbst hielt ich für relativ uninteressant und deshalb habe ich mich an eine Montage 2er solcher Bilder herangewagt. Gelungen?
Ich bitte ausdrücklich um harte (aber bitte konstruktive) Kritik.
Danke!

Kommentare 2

  • Horst Gassner 3. September 2001, 18:32

    @Theo:
    @Franz:
    Vielen Dank für eure ehrlichen Worte!
    Ganz offen gesagt, habe ich bei der Montage über manche Aspekte einfach nicht nachgedacht, da mein primärer Gedanke nur der war, die beiden Einzelbilder "irgendwie" zu kombinieren.

    @Franz:
    Ich erlaube mir, etwas in der Richtung weiterzuspielen, die Du mir via Anmerkung und Email "empfohlen" hast.

    servus-horst ;-)
  • Franz Schmied 3. September 2001, 11:01

    Diese schwebende "Metallplatte"
    toll!
    Der Schein nach aussen ist zu unmotiviert.
    Ein weis-leuchtender Schein um eine Metalltafel?
    Müsste viel zarter und leichter sein.
    Die Farben im Äusseren Rahmen passen nicht zur warmen Farbe der Platte.
    Zu grell Neonfarben.
    Und der rote Rand passt zu keinem von Beiden.
    Besser immer eine Farbe aus dem Bild nehmen.
    Die warmen rot-gelb -grün Farben,
    rechts unter Der Platte würden sehr gut als Hintergrund passen.
    Keine Kritik an der Bildgestaltung und am Bildaufbau,an der Idee.
    Sind sehr gut und gefallen mir.
    servus-franz