Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Saturn - Zweiter Versuch

Saturn - Zweiter Versuch

1.106 7

Harry Siegel


Free Mitglied, Hamburg

Saturn - Zweiter Versuch

Zweiter Versuch von mir, den Saturn würdig einzufangen.
Aufgenommen mit einem 12" f/5 Lightbridge Dobson auf EQ-Plattform + ToUCam 740k. Die Brennweite lag bei ca. 4m (Barlow + Okularprojektion). Das obige Bild ist ein Summenbild aus 2% von ca. 1600 Aufnahmen. Nachbearbeitung per Giotto / Registax. Leichte Tonwertkorrektur und Sättigungsanpassung.

Kommentare 7

  • Christian Rusch 19. April 2008, 12:15

    Schöne und gute Aufnahme !
    Sicher gibt es bei jeder Aufnahme was zu verbessern, aber ich finde Deinen Saturn schon sehr gut !
    Sonnensystem proportional
    Sonnensystem proportional
    Christian Rusch

    LG Christian
  • Kerstin Kniely 18. April 2008, 23:42

    Wow!

    Davon kann ich nur träumen...

    Technisch kann ich gar nichts dazu sagen... meine längste Brennweite liegt wwweeeiiittt unter den 4 Metern... *grins* und ich bin froh, wenn ich auf meinen Fotos den Mond einigermaßen drauf kriege.

    Mir gefällt diese Aufnahme sehr gut, sieht fast schon gemalt aus.

    LG Kerstin
  • Sighard Schraebler 18. April 2008, 19:31

    Von der ALPO Konferenz 2006 konnte man eine Menge lernen, gleich der erste Vortrag (Planetary Imaging Workshop by Larry Owens) ist sehr aufschlussreich: http://www.alpo-astronomy.org/publications/2006%20ALPO%20Conference%20Presentations.html
    LG Sighard
  • Josef Käser 18. April 2008, 18:51

    Bin ja kein Planetenfotograf und kann deshalb zur Bildverbesserung nichts beitragen, aber eigentlich hätte ich angenommen, dass da auch kaum noch was zu verbessern wäre.

    Für mich ist es bei dieser Ringöffnung eine hervorragende Aufnahme.
    LG Sepp
  • Sighard Schraebler 17. April 2008, 22:08

    Tipp: Es hilft, wenn man aus dem Haus raus geht, z.B. in den Garten oder auf das freie Feld. Früher habe ich immer nur vom Balkon aus fotografiert (pure Faulheit), bis dann irgendwann der Aha-Effekt kam: Man muss das Gerät in den Garten tragen - Das ist viel besser.
    Noch drei Tipps: Unbedingt ein UV-IR-reject Filter verwenden (ich nehme an, das hast Du schon, sonst sähe das Bild viel schlimmer aus) und Du brauchst eine stärkere Barlow, damit Du auf f/20 bis f/30 kommst.
    Die nächst größere Verbesserung erreichst Du dann durch Anschaffung einer schnelleren Kamera. Atik oder Lumenera bieten so etwas an, ist aber nicht ganz billig.
    LG Sighard
  • Harry Siegel 17. April 2008, 21:24

    Hallo Sighard,
    ja, das Seeing ist wohl wirklich der limitierende Faktor. Leider ist das Seeing hier in Hamburg meist sehr bescheiden, da ist obiges Ergebnis fast schon das Ende der Fahnenstange. Ich muss mal schauen, ob ich mir die Mühe mache, Saturn mit dem Gerät an der Sternwarte der GvA in Handeloh aufzunehmen. Ist nur 'ne üble Schlepperei.

    Grüße,
    Harry
  • Sighard Schraebler 17. April 2008, 21:07

    Schon nicht schlecht, aber Du brauchst für den letzten Schliff noch etwas besseres Seeing, ein bischen mehr geht noch mit 12 Zoll.
    LG Sighard