Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

casullpit


Basic Mitglied, Günzburg

Saturn mit Tethys vom 29.03.2011

Servus,

in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zog es mich um kurz nach 23:00 Uhr ( obwohl ich dafür ein interessantes Telefonat mit einem lieben Freund abbrechen mußte :)))) ) noch in meine Sternwarte,
um wenigstens noch ein paar Photonen von Saturn einzufangen, bevor mich der drohende Arbeitstag in die Federn zwang :))))

Das Seeing war (erstaunlicherweise....) wieder recht gut, und so gelang mir mit meinem C11 diese Aufnahme von Saturn!
Am Planetenrand bei etwa 11 Unr, ist Tethys zu erkennen, der gerade hinter Saturn hervorkommt.
Tethys gehort zu den über 60 Saturnmonden, die bisher bekannt sind und hat einen Durchmesser von 1060 km.

Auf dem Planeten selber tobt immer noch ein riesiges Sturmgebiet, das auf der Nordhälfte an den leichten Aufhellungen zu erkennen ist

Neben dem inneren C-Ring-Komplex, kann man an Saturns Ringen auch den sogenannten "Seeliger Effekt" erkennen, der sich immer ein paar Tage vor und nach der Opposition des Planeten, also wenn er von uns aus gesehen direkt der Sonne gegenüber steht, zeigt.
Dabei wird das Sonnenlicht von den Eis- und Staubpartikeln in den Ringen direkt reflektiert und das läßt die Ringe deutlich heller erscheinen!

Aufgenommen mit meinem Celestron C11 bei f/23.
Als Kamera kam eine DMK 21 zum Einsatz. Da es sich bei dieser Cam um eine s/w-Kamera handelt, werden per Interferenzfilter die Farbinformationen im Rot- Grün- und Blaukanal separat gesammelt und dann überlagert.
Je Farbkanal 1200 Bilder bei einer BZ von 1/9 sek für Rot und Grün, sowie 1/8 sek für Blau und IR-Passfilter!

Der IR-Kanal (die kl. Aufnahme rechts unten) wird hierbei als Luminanz dem RGB-Bild überlagert.
Da sich im IR die Luftunruhe am geringsten auswirkt, erreicht man hier in der Regel die höchste Schärfe.

Überlagerung mit AviStack2, Schärfung wieder mit Giotto und der Rest in fitswork und CS3.

vg,
Peter

Kommentare 22

  • casullpit 3. April 2011, 8:48

    Servus Wolfgang,
    besten Dank für Deine nette Anmerkung!
    vg,
    Peter
  • Wolfgang WYY 2. April 2011, 12:32

    Hallo Peter,
    sehr saubere Planetenaufnahme. Auf der Planetenscheibe sind sehr viele Details sichtbar und der Mond setzt deinem Bild die Krone auf!
    Gruß, Wolfgang
  • casullpit 1. April 2011, 18:40

    Servus Bernhard :))
    ja gell, hätte nicht gedacht, das sich das rausgehen noch so lohnt :))
    Das Tethys mit auf der Aufnahme drauf ist, hab ich erst bei der Bearbeitung gesehen :)
    Das war die letzte Sequenz und auf dem Monitor konnte ich ihn während der Aufnahme nicht ausmachen.
    Er hat sich quasi während der Filmerei ins Bild geschlichen.... :))
    Den IR742 verwende ich nur beim Mond!
    Bei den Planeten schluckt der mir zuviel Licht! Da bringt es mir (zumindest gefühlsmäßig) mehr, wenn ich die BZ kürzer halten kann!
    Den Vergleich kannst Du auch mit älteren Aufnahmen von mir machen, auch wenn die Quali nicht ganz mit dieser hier mithalten kann.
    Auch mein "blauer" zeigt den Unterschied! :))
    Werd aber schon versuchen, die "Normalisierung" der Ringe festzuhalten! :)
    Vielen lieben Dank noch für Dein Lob :)))
    vlg,
    Peter
  • Achim Reinhardt 1. April 2011, 18:35

    Hallo Peter,
    habe mir eben mal die Satellitenbilder auf
    sat24.com angesehen.

    Meine Montierung und Tubus habe ich schon mal aufgestellt! ;-))
    Jetzt muss nur noch das Seeing passen!

    v.glueck mit dem Wetter auch fuer Dich!

    v.g.
    Achim
  • Bernhard F. 1. April 2011, 18:10

    Servus mein Lieber,
    na was für n Glück ;-))
    Nach dem Telefonat habe ich meinen Saturn bearb. und du deinen aufgenommen. So muss das sein. ;-))
    Wahrscheinlich habe ich mich bei meiner Bearb. an deinem tollen Saturn, (den Blauen, den ich so gut finde) Saturn orientiert ;-)))
    Dein aktueller, kommt dem sehr nahe (also dem, den ich so gut finde ;-)))
    Bessere Schärfe als dein Letzter und mit dem Mond, der wirklich sowas von im richtigen Moment erfasst wurde, eine klasse Aufnahme.
    Eigentlich braucht man den IR685 nur für Saturn, bei allen anderen reicht der 742 ja aus, oder ?
    Mit dem Seeliger hast du sicher recht, dann ist er es auch bei mir. Interessant wäre da ein direkter Vergleich mit einem älteren also Ende April, Anfang Mai.
    Glückwunsch und schön das es auch mal unter der Woche geklappt hat.
    LG Bernhard
  • casullpit 1. April 2011, 17:54

    Servus Achim,
    auch Dir vielen Dank für Deine motivierende Anmerkung :))
    Das Ergebnis steht und fällt mit dem Seeing!
    Die Aufnahmebedingungen waren schon gut, aber noch nicht super! Da geht also schon noch was!
    Sonst wär's ja auch irgendwie langweilig.... :)))
    Drück Dir/uns die Daumen für's WE!
    vg,
    Peter
  • casullpit 1. April 2011, 17:48

    Servus Christoph,
    besten Dank für Dein Lob! Freut mich sehr!
    vg,
    Peter
  • casullpit 1. April 2011, 17:47

    Servus Claus-Dieter,
    dank Dir schön :))
    Gerade die Farben sind ein heikles Thema und es freut mich, wenn ich Deinen Geschmack treffe :))
    Ich hab hier seit heute einen "Leihmonitor" (mit entsprechender Qualität.....) nachdem mein kalibrierter 21"er heute Morgen den Geist aufgegeben hat :((((
    Bin entsetzt darüber, wie krass die Bilddarstellung von den beiden Monitoren abweicht....!
    Ist noch ein Garantiefall und dauert etwa 2 Wochen, bis der meine wieder da ist!!
    Da wär mir fast lieber gewesen, es wäre kein Garantiefall..... :))
    Schön, dass Du den Mond noch gefunden hast :)))
    vg,
    Peter
  • casullpit 1. April 2011, 17:38

    Servus Rainer,
    dank Dir für Deine nette Anmerkung!
    Hm, bei gut eingestelltem Monitor sollte der Mond eigentlich kein Problem darstellen.
    Okay, er ist natürlich auch nicht besonders lichtstark mit seinen 1060 km und während der Aufnahme hab ich ihn auch nicht auf dem Monitor gesehn! Er kam erst nach der Überlagerung der frames zum Vorschein.
    Außerdem befindet er sich auf der Aufnahme ja auch nochmal etwa 250.000 km hinter Saturn.......:)))))
    Wenn Du mal Fragen zur Planetenfotografie hast, dann leg ruhig los. Helfe gerne wenn ich kann :))
    vg,
    Peter
  • Achim Reinhardt 1. April 2011, 16:00

    Hallo Peter,
    Glueckwunsch zu dieser aufnahme.Deine Saturn aufnahmen die Du bis jetzt hier eingestellt hast waren schon auserordendlich gut.Tatsaechlich ist Dir nochmal eine steigerung gelungen.
    Da hat wohl alles gepasst!
    Hoffe selber noch mal auf eine gelegenheit und Gutes Seeing fuer meinen 6 " Newton mit webcam.

    Sehr gute aufnahme!!!

    v.g.
    Achim

    Nachtrag:
    Kann den Saturn Mond gut sehen.
    (oben links)
    Alle Achtung!!!
  • starhopper 1. April 2011, 15:44

    Hallo Peter,

    eine saubere Arbeit, mit außergewöhnlichen Details.

    Servus,
    Christoph
  • Claus-Dieter Jahn 1. April 2011, 15:44

    stark wie immer!
    Die Farbgebung hast Du, wie ich empfinde, sehr gut im Griff.
    Den Saturnmond suche ich noch,den sehe ich auf dem Laptop nicht.:-)
    VG Cl.-D.

    edit:jetzt hab ich ihn doch entdeckt:-)
  • Rainer Kuhl 1. April 2011, 14:16

    Hallo Peter,
    Absolut erstaunlich, was du da so einfängst :-)
    Sehr schöne Details und eine interessante Beschreibung zu der Entstehung des Bildes.
    Den Mond mußte ich allerdings erst suchen, bei doppelter Bildschirmbergrößerung ist er mir dann aber ins Auge gesprungen und wenn man es weiß, sieht man ihn auch im Normalbild.
    Ihr hängt die Latte sehr hoch, da muß ich noch mächtig was tun ;-)))
    Gruß
    Rainer
  • casullpit 1. April 2011, 11:51

    Servus Wolfgang,
    vielen Dank!
    Der Rotkanal war diesmal wieder deutlich schwächer als im IR, was mich zum letzteren greifen ließ!
    Der IR-Kanal bringt zwar die beste Schärfe, beeinflußt aber auch die Farben und Details der Aufnahme.
    Das Sturmgebiet tritt im Roten stärker hervor und der Polbereich wirkt nicht so sehr abgedunkelt wie im IR.
    Ich hab auch Kombinationen mit IR-R/RGB oder ein reines R/RGB versucht, aber mich letztlich für diese Variante entschieden.
    Der Schärfeeindruck hängt aber natürlich auch mit der Abbildungsgröße zusammen!
    Die Farbversion ist auf 140% vergrößert, was sie zwangsläufig etwas unschärfer wirken läßt.
    vg,
    Peter
  • casullpit 1. April 2011, 9:51

    Servus Bernd,
    siehst de, genauso geht es mir jedesmal, wenn ich fast ein biserl neidisch Deine/Eure DeepSky-Bilder anschaue.... :)))

    Saturn war bei mir tatsächlich der Hauptgrund, der mich in dieses Hobby "getrieben" hat :))
    Vielen Dank für Deine positive Anmerkung!
    vg,
    Peter