Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

oschwab


Free Mitglied

Saturn am 17.05.2014 um 1:19 Uhr

Heute bin ich extra wach geblieben, um den Saturn nach vielen, durch aufziehende Wolken abgebrochenen Versuchen, aufzunehmen.
Zum Glück ging kein Lüftchen und auch die Turbulenzen hielten sich in Grenzen, obwohl Saturn relativ nah über den Dächern der Nachbarhäuser stand.

Ich hoffe, das Bild gefällt ein wenig.


Aufnahmedaten:
Optik: Celestron SLT127 Mak 1.540 mm
Kamera: QHY5-IIc
Baader Planetarium Q-Turret Barlow 2,25x

Nachführung: Celestron Nexstar GoTo
Aufnahmesoftware: FireCapture v2.3
3279 Frames bei 51 FPS
Seeing: 3
Transparenz: 4

Verarbeitung:
AS2 RS6 und Photoshop CS3

Kommentare 9

  • Foto W 19. Mai 2014, 1:02

    Also bei mir ist mit ISO 1600 und 0,5 – 1 s der Saturn hell genug auf dem Bild, aber viel zu klein, unscharf, die GoTo Steuerung geht auch nur bis rund 3.000 mm, bei 6.000 mm kann sie nicht mehr mithalten.
    Einfach so nur im Okular, kann man bei 3.000 mm den Saturn aber gut erkennen und die Ringe sind auch schön fern vom Planet selbst.
    Grüße Foto W
  • Achim Reinhardt 18. Mai 2014, 17:34

    An Foto W.
    Danke für Deine Hinweise.
    Da dies mein Hobby ist weiß ich Natürlich um die Möglichkeiten.
    Wichtiger als 5 Megapixel ist die Lichtempfindlichkeit.
    Bei Auswahl der Kamera sollte man Bedenken für was man sie einsetzen will.
    Bei Planeten aufnahmen mit extrem kurzen Belichtungszeiten kann man auf Nachführ Kontrolle verzichten.
    Ich nutze eine Parallaktische Montierung mit Motoren
    die Natürlich Richtig Aufgestellt werden muss.

    Viele Grüße,
    Achim
  • oschwab 18. Mai 2014, 10:13

    An alle, die Ihre wirklich tollen und positiven Kommentare hier zu meinem Saturn-Bild abgegeben haben:

    Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll, so sehr haben mich Eure Kommentare gefreut!!!!!

    Aber ohne Eure wirklich hilfreichen Kommentare zu früheren Bildern oder die wertvollen Tipps und Ratschläge, wie man Aufnahmen und das dazu gehörige Prozedere weiter optimieren kann, wäre eine solche Aufnahme, wie die oben gezeigte, sicher nie (!!) entstanden. Vielen Dank Euch allen hierfür.

    LG, Olli
  • Mayr Bernd 17. Mai 2014, 21:22

    Hast du schön abgelichtet unseren Begleiter im All. LG Bernhard
  • Foto W 17. Mai 2014, 18:37

    an Achim und andere :
    Also etwas besseres wäre schon eine 3 - 5 MP Kamera mit Autoguider, derartige Kameras sind aber sehr selten oder sehr teuer.
    Es gab früher Computerprogramme die die Bilder einer einfachen Webcam auch in Steuerimpulse zum Autoguiding berechneten und sie an die Steuerung des Teleskops weitergegeben haben. Es war noch die Zeit als die Steuersignale über die Serielle Schnittstelle herausgesendet wurden. USB wurde damals noch nicht so viel benutzt.
    Kleiner Trost ; die Bilder vom Hubble Teleskop sind auch nicht viel besser und der hat einen Spiegel mit 2.400 mm Durchmesser.
    Eine kleine Ausnahme :
    http://www.spacetelescope.org/static/archives/images/screen/opo0418a.jpg
    Grüße Foto W

  • Claus-Dieter Jahn 17. Mai 2014, 18:13

    Hallo Olli,

    ein sehr schönes Ergebnis für die Öffnung!
    Du scheinst jetzt auch mit der Cam und der Software klar zu kommen.
    Nur ein wenig zu bläulich kommt Saturn herüber.

    VG Cl.-D.
  • Achim Reinhardt 17. Mai 2014, 16:17

    Hallo Olli,
    Bei Dir muss die Luft ja gestanden haben!
    Sehr gutes Ergebnis mit der Öffnung !
    Die Kamera liefert ebenfalls Sehr gute Ergebnisse!
    Wird wohl langsam Zeit das ich meine Webcam beiseite lege und mir was neues Besorge :-)
    Viele Grüße,
    Achim
  • Foto W 17. Mai 2014, 14:50

    Eines der besten, kontrastreichsten Bilder vom Saturn in der Kategorie 127 mm Spiegelteleskop. Grüße Foto W
  • Rolf W. Sonntag 17. Mai 2014, 14:44

    Ich bin begeistert.
    Wenn der techn. Aufwand nicht so groß wäre...
    lG
    Rolf