Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
464 15

Wolfgang Linnartz


Pro Mitglied, Euskirchen

Sattelfest

Die 3 waren ganz schön ausgelassen und in bester Urlaubsstimmung.

Kommentare 15

  • Reinhard Stomp 26. September 2014, 7:57

    Ein sehr dynamisches Foto voller Energie und Leben-perfekt festgehalten.Der rechte obere Teil ist leer, weil dem so war-es ist ein Foto- und zwar ein sehr gutes.
    VG Reinhard
  • Lara Linnartz 17. Juni 2014, 9:54

    Nun melde auch ich mich nach jahrelanger FC Abstinenz mal zu Wort.

    Erstmal ein riesiges Dankeschön an meinen Dad, der diesen Moment fotografisch festgehalten hat.

    @more: Ich verstehe deine Sorge, dass dieses Foto von "Nicht-Pferdeleuten" als normal angesehen werden könnte. Allerdings gilt es meiner Meinung nach zu unterscheiden, ob ich bewusst eine bestimmte Situation provoziere oder es sich um eine Momentaufnahme handelt. Bei diesem Bild ist letzteres der Fall. Der Hund kam plötzlich seitlich angerannt. Mein Pferd konnte ihn zuvor nicht sehen und reagierte seinem Fluchtinstinkt entsprechend mit einem Satz in die Luft. Dies sollte für Pferdeleute erkennbar sein, dass ich in diesem Moment hinter der Bewegung war.

    Da du in der FC grade an Pferdebildern viel scharfe Kritik übst und in deinem Profil schreibst, dass du dir mehr konstruktive Kritik wünschst, hätte ich grade von dir eine entsprechende Anmerkung erwartet. Durchaus mit dem Hinweis zum Maulreißer, aber dann etwas erwachsener in die Anmerkung eingebettet. Du nimmst nachträglich zwar die Schärfe aus deiner Anmerkung, was ich hier auch durchaus positiv anmerken möchte, aber die Art und Weise der ersten Anmerkung finde ich persönlich im Ton daneben. Das hat nichts damit zu tun, dass es sich um ein Bild von mir und meinem Pferd handelt und ich keine Kritik vertragen kann. Aber ich habe deine Kommentare zu anderen Pferdebildern gelesen und da zeichnet sich in meinen Augen ein gewisses Schema ab. Ich habe nicht vor, mich für dieses Bild zu rechtfertigen. Die Gründe hierzu habe ich oben genannt.

    Jeder lernt dazu und die Ausbildung des Pferdes ist ein langwieriger und schwieriger Prozess. Trotzdem sind und bleiben sie unberechenbar.

    Und dass es grade im Pferdebereich (ich sage bewusst nicht im Pferdesport) jeder besser weiß ist auch hinreichend bekannt. Ich bin kein Pferde-Profi. Wenn ich aber tagtäglich sehe, was ich mit meinem Ex-Galopper bisher erreicht habe, kann mein bzw unser Weg nicht falsch gewesen sein. Jeder der uns persönlich kennt weiß, dass ich mich mehr als aufopferungsvoll um ihn kümmere. Aber das nur am Rande. Diese ganzen Diskussionen und Zerreißungen kenne ich zur Genüge aus anderen Foren, da sollte die FC möglichst von verschont bleiben.

    LG
  • Schiefer Hubert 16. Juni 2014, 16:07

    Na mal wieder mit dem Pferdchen unterwegs gewesen? Dieses Foto enthält sehr viel Dynamik. Es gefällt mir ausgezeichnet., wie die meisten deiner Bilder

    Gruß Hubert
  • Wolfgang Linnartz 13. Juni 2014, 18:57

    @more: Ich finde es ganz prima, dass Du hier Kritik übst und Dich an einer Diskussion beteiligst. Du darfst gerne auch Deine Meinung offen sagen und kritisieren, dass es dem Pferd möglicherweise nicht gefällt, dass die Reiterin für eine Sekunde dem Pferd im Maul hängt. Das ist Dir -wie Du offen zugibst- ja auch schon passiert. Wir wissen auch nicht, ob es einem Pferd gefällt, dass es einen Menschen durch die Gegend tragen soll. Das Pferd auf dem Bild ist ein ehemaliger Galopper und heute ein Freizeitpferd, das pfleglich und liebevoll behandelt wird. Die Szene auf dem Bild ist nicht provoziert worden, sondern halt einfach passiert. Die Drei sind auch gelegentlich auf Ausritten gemeinsam unterwegs, die störungsfrei verlaufen. Eine weitere Diskussion zum Thema Reiten gehört sicher in ein anderes Forum.

    Dein Vorschlag, dem Bild wenigstens eine Vignette zu gönnen, finde ich schon deshalb nicht gut, weil damit dem Foto eine künstlerische Komponente zugefügt wird, die ein dokumentarisches Foto m.E. nicht haben sollte.

    Frank Sorgatz wird sich vielleicht freuen, dass unter diesem Foto eine anregende Diskussion stattfindet.

    LG + ein schönes Wochenende

    Wolfgang

  • Wolfgang Linnartz 13. Juni 2014, 18:35

    @Bernsteinauge: Danke für Deine Einschätzung, die trifft voll zu. Ich werde in den nächsten Tagen noch wenigstens ein weiteres Foto von Pferd und Reiterin aus dem gemeinsamen Urlaub hier einstellen, das sicher keinen Anlass zu negativer Kritik geben wird.

    LG + schönes Wochenende

    Wolfgang
  • Bernsteinauge 13. Juni 2014, 8:36

    Genau das meinte ich als ich sagte, dass es sich anscheinend um einen Moment handelt. Wolfgang ich habe in deinen anderen Bildern das Pferd-Reiterin-Paar gesehen und sie geben ein wunderschönes harmonisches Paar ab. Wie gesagt solche Situationen passieren halt und selbst sehr gute Reiter hängen ihrem Pferd mal im Maul, wenn es überraschend zur Seite springt.
    Wirklich kritisch zu sehen sind solche Bilder von mutwillig eingerollten Pferden und permanentem rumreißen im Maul. Aber das sehe ich hier nicht.
    LG Bernsteinauge
  • more 12. Juni 2014, 23:11

    @more und Bernsteinauge: Dass man die Reiterfraktion mit einem solchen Bild direkt in Aufregung versetzen kann konnte ich mir ja denken. Als erfahrener Reiter erkennt man aber sicher, dass die Bewegung des Pferdes keine normale Gangart ist. Dennoch darf behauptet werden, das die Drei in guter Urlaubsstimmung waren und auch viel Spaß bei der gemeinsamen Beschäftigung hatten.

    @Wolfgang - als Reiter weiß ich selbstverständlich, dass sowas passiert. Ich bin in einer Schrecksekunde meinem scheuenden Pferd auch schon im Maul gehangen. Sicher mehr als einmal - das Problem welches ich hier empfinde ist zum einen, dass man es plakativ als "Spass bezeichnet" und Leute die keine Pferde kennen denken könnten, dass dem Pferd das nix ausmacht, wenn man mit einem Metallgebiss in seinem Maul hängt - es das sogar vielleicht auch als Spass empfinden.
    Zum Anderen muss ich sagen, dass ich es nicht gerade als gesunder Tierverstand verstehe, wenn man solche Dinge auch noch provoziert. Und so kommt es einfach rüber - als hätte die Reiterin Spass daran, Pferd und Hund auf diese Art und Weise miteinander zu konfrontieren. Und leider, leider gibt es genügend Pferdemädels die genau das tun.

    Und deshalb möchte ich dazu anregen das zu überdenken.

    Ich kann natürlich verstehen, dass das nicht unbedingt eine Kritik ist, die hier her gehört. Aber ansprechen wollte ich es dennoch. Wie gesagt, die "moderne" Dressur zeigt leider dass Tiere nicht immer fair behandelt werden. Irgendwer muss ja mal ne Fahne für sie hochhalten.


    Das Foto finde ich technisch gelungen, hätte es aber im Hinblick auf den vielen freien Himmel auch mit einer Vignette versehen oder etwas beschnitten.
  • Klaus-Peter Beck 12. Juni 2014, 22:38

    Jetzt wird es schwer etwas zu schreiben, was ich gerade bei diesem Bild empfinde ...

    ... unglaubliche tolle Moment Aufnahme.
    Da ist Action drin!

    Gruß
    Klaus-Peter
  • Wolfgang Linnartz 12. Juni 2014, 18:22

    @alle: Vielen Dank für Eure Anmerkungen.
    @Frank: Das Bild ist ja ein Schnappschuss und Deine Einschätzung, dass das Pferd scheut und erschreckt nach vorn springt ist richtig. Unser Hovawart preschte plötzlich laut bellend los und meine Tochter konnte sich noch auf ihrem Pferd behaupten - aber es war knapp. Hund und Pferd sind es gewohnt miteinander zu laufen und doch gab es in dieser Situation den kleinen Schreck. Nix passiert. Während der Aufnahme konnte ich an gar nichts denken, das Foto ist eben so wie es ist an einem trüben Tag. Klar kann man eine Wolke montieren, das machen ja auch viele, aber ich wollte nur ein authentisches Foto.
    @more und Bernsteinauge: Dass man die Reiterfraktion mit einem solchen Bild direkt in Aufregung versetzen kann konnte ich mir ja denken. Als erfahrener Reiter erkennt man aber sicher, dass die Bewegung des Pferdes keine normale Gangart ist. Dennoch darf behauptet werden, das die Drei in guter Urlaubsstimmung waren und auch viel Spaß bei der gemeinsamen Beschäftigung hatten.

    LG Wolfgang
  • Herbert W. Klaas 12. Juni 2014, 17:17

    tolles dynamisches und lebendiges Foto ! Allen scheinen Riesenspaß zu haben - Super !
    LG Herbert
  • Bernsteinauge 12. Juni 2014, 16:20

    Ich bin ja selber immer sehr kritisch bei solchen Maulreißern, aber hier würde ich doch mal sehr stark von einem Moment ausgehen. Ich bin selber Reiterin und saß öfters auf Pferden, die unvermittelt losbuckelten. Nur ein Stück hinter der Bewegung und schon hängt man dem Pferd im Maul drin. Nicht angenehm fürs Pferd, aber passiert.
    Mit der leeren oberen Ecke stimme ich zu, aber man kann ja schlecht Wolken hinschieben. :-D

    LG Bernsteinauge
  • Bernd Stahlschmidt 12. Juni 2014, 15:40

    in der kleineren Voransicht dachte ich zuerst es wäre Flöckchen .. ha ha ...
    Tolles Foto mit echter Action !
    VG Bernd
  • Frank Sorgatz 12. Juni 2014, 15:07

    Hallo Wolfgang, im ersten Moment dachte ich das Pferd scheut vor dem Hund, aber wenn die ausgelassen toben um so besser. Vom Bildaufbau finde ich es gut gelungen. Die Hauptakteure jeweils in einem Drittel, eine Diagonale über Pferd und Hund von links oben nach rechts unten, waagerecht in der Mitte der "Horizont". Formal alles richtig, troztdem finde ich irgend etwas fehlt. Vielleicht eine Wolke in der rechten Ecke oder Vignetten. In Hoffnung auf eine anregende Diskussion,
    VG Frank
  • more 12. Juni 2014, 14:34

    Man sieht dem Pferd förmlich an, wieviel Spass es daran hat, dass die Reiterin mit dem kompletten Gewicht und ihrer ganzen Kraft im Gebiss hängt...

    Sorry, das musste sein. Spass ist toll - wenn ALLE diesen Spass haben.
  • Linnemedia Fotos 12. Juni 2014, 8:56

    TOLLES ! Foto
    G v Dieter