Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
satt und müde...

satt und müde...

1.140 30

Jo Kurz


World Mitglied, Marchfeld

satt und müde...

...ist dieser nur einen tag alte bartgeier nach dem füttern.
als ei wurde er im nest der eltern gegen ein gipsei ausgetauscht und gestern früh ist er nun im brutschrank geschlüpft.
in einigen tagen, wenn er etwas weniger zerbrechlich ist, wird er wieder zurückgetauscht werden.
so werden ausfälle rund um den schlupf möglichst gering gehalten.

bartgeier legen meist zwei eier. schlüpfen dann aber in einem nest zwei junge, wird das schwächere vom stärkeren so sehr bedrängt und an der futterübernahme gehindert, dass es keine überlebenschance hat (kainismus).
daher kann von zwei im brutschrank geschlüpften jungen eines geleges immer nur eines zurückgetauscht werden. um handaufzucht, die zu verhaltensstörungen führt, zu vermeiden, wird das zweite einem ammenpaar untergeschoben. das sind paare, die zwar in brutstimmung kommen, aber keine oder nur unbefruchtete eier legen, und manchmal sogar aus zwei männchen bestehen.

der kleine wird übrigens im rahmen des alpinen wiedereinbürgerungsprojektes an einem der freilassungsstandorte ausgewildert werden.

heute aufgenommen im richard faust - bartgeierzuchtzentrum bei wien

Bartgeierprojekt in den Alpen
http://www.salzburg.gv.at/bartgeierwiederansiedlung.htm http://www.egsoesterreich.org/_html/EGS_bartgeier-projekt.html

Panasonic DMC-L1
Leica D Vario-Elmarit 2,8-3,5/14-50mm
50mm (100mm kb) • f/3,5 • 1/40s • iso-100 • RAW
indir. blitz
P1080098.JPG • 24.02.2008

Kommentare 30