Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Dirk Pfuhl


Free Mitglied, Göttingen

Sandrippel, Chongorin Els, Gobi, Mongolei

Chongorin Els ist ein schmales aber etliche Kilometer langes Band von Wanderdünen am Rand der Wüste Gobi im Südwesten der Mongolei. Der Name bedeutet "singender Sand", denn die vom stetigen Wind verwehten feinen Sandkörner füllen die Luft mit einem feinen, hohen Ton, der sich wie das Lied der Wüste über die Landschaft legt.
Im Abendlicht leuchten die Dünen dann für vielleicht 20 Minuten in wunderschönen Rot-Tönen und die geschwungenen Formen und harmonischen Linien des Sandes treten besonders plastisch hervor.
Quer durch das Bild zieht sich die Spur eines Schwarzkäfers, eine der wenigen Tierarten, die im lebensfeindlichen Sand der Wüste zuhause ist.

Nikon F4, 28-70 mm, f8, 1/125s, Elitechrome 100, Scan vom Dia
EBV: Tonwertanpassung

mehr Bilder aus der Mongolei unter www.mongolia.dirkpfuhl.de

Kommentare 2

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 1.011
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz