Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Klaus Pollmeier


Free Mitglied, Hüllhorst

Sandregenpfeifer auf Parkplatz

Hier als Ergänzung zu dem Foto von neulich, das ganze Tier im Biotop.

(Ich liebe Straßenbauer mit dem Hang zum naturgemäßen Straßenbau)
F90x, 600mm Bl. 5,6 bei 1/250 sec und Sensia 100
Aufnahmesituation wie bei dem anderen Foto.

Kommentare 10

  • Thomas Wiemer 15. November 2001, 20:30

    das andere gefiel mir besser, weil es etwas anders gestaltet war als die üblichen Naturfotos. Wenn natürlich dieses Bild auch wieder ein perfektes Naturfoto ist.
    Gruss Thomas
  • Klaus Pollmeier 15. November 2001, 20:13

    Wenn ich Sönke richtig interpretiert habe, geht es ihm um die hochstehenden Steinchen im Vordergrund.
    Von denen ist einer auch noch sehr hell und lenkt damit vom Motiv etwas ab.
    Klaus
  • Herbert Rittig 15. November 2001, 20:11

    Unschärfe im Vordergrund stört mich auch keineswegs, besonders hier nicht, der Vogel ist doch scharf abgebildet und darauf kommt es doch an. Gruss, Herbert
  • Klaus Pollmeier 15. November 2001, 19:59

    @Hawi,
    Ich bin recht zuversichtlich, es gibt fast schon so eine kleine Kolonie auf dem Parkplatz. Im letzten Jahr minimum drei Brutpaare.
    Der Parkplatz ist sehr groß und wohl nur in der Hochsaison voll belegt. Bis dahin sind die Jungen hoffendlich geschlüpft.

    @Marianne
    Die Lorbeeren des Entdeckers habe ich nicht verdient, im vorletzten Jahr bekam ich einen Tip von einem Videofilmer. (Sonst wäre ich wohl kaum auf die Idee gekommen, auf einem Parkplatz zu suchen)
    Aber auch wenn man weiß, wo man suchen muß, ist die Entdeckung immer noch recht schwierig, selbst wenn der Blick geschärft ist.

    @alle
    Danke für die Anmerkungen
    Klaus
  • Marianne Wiora 15. November 2001, 12:20

    Auch ein sehr gelungenes Tierportrait vom Sandregenpfeiffer. Die Schärfe liegt genau richtig und die einheitliche Farbgebung verdeutlicht die gute Tarnung des Vogels. Schön daß Du ihn bemerkt hast und uns zeigst.
    Gruß Marianne
  • Rupert Vogl 15. November 2001, 10:03

    Also ich muß sagen, ich steh irgendwie auf unschärfe-schärfe-unschärfe Ebenen. Die Steinchen im Vordergrund gefallen mir sehr gut. Überhaupt finde ich die Perspektive klasse. Ich weis nicht was die Leute immer gegen Unschärfe im Vordergrund haben!?
    Rupert
    digitalfan.de
  • Hans-Wilhelm Grömping 15. November 2001, 7:33

    ... und ich hoffe für dich, dass er dann dort wieder brütet! Durch das Fotografieren aus dieser Perspektive wird der Vogel ja förmlich aus seinem Hintergrund herausgehoben und erst sichtbar gemacht. Ihn zu entdecken ist alleine schon eine Leistung. So ein Foto haben sicher nicht sehr viele Fotografen. Ich wünsche dir einen angenehmen Tag, gruß Hawi
  • Klaus Pollmeier 14. November 2001, 23:04

    Aussteigen und die Umgebung fotogerecht umgestalten????
    Das scheidet für mich in solchen Fällen aus.

    Du hast natürlich recht, das müßte besser gehen. (Hab das Bild ja nur der Vollständigkeit halber hochgeladen)

    2002 kommt bestimmt, dann geht es hoffendlich besser. Der Parkplatz ist ja noch da:-))
    Klaus
  • Sönke Morsch 14. November 2001, 22:36

    Hallo Klaus, wie gewohnt von Dir ein sauberes Picture, was mich allerdings etwas stört, sind die kleine unscharfen Steinchen im Vordergrund, aber wohin damit ???
    Gruß Sönke
  • Wolfgang H. S. 14. November 2001, 22:24

    Hallo Klaus!
    Der Sandregenpfeifer ist gut geroffen. Hättest Du nicht dazugeschrieben, dass das ein Parkplatz ist, hielte ich die Umgebung für ein natürliches Biotop.
    Gruß, Wolfgang

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 234
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz