Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Rezz Nux


Free Mitglied, Griesheim

Sand im Haus

Eines der Häuser der Geisterstadt Kolmanskop (Kolmannskuppe), eine ehemalige Diamantenförderstadt etwa 15 km entfernt von Lüderitz (liegt am Atlantik). Durch die fehlenden Türen und das kaputte Dach kommt jede Menge Sand in die Gebäude, da hilft bald auch kein Staubsauger mehr. Aufgenommen Ende Oktober 2008. Canon 400D mit Tokina AT-X Pro 12-24 @ 12 mm, f/7,1, t=1/100 -2/3, ISO=100.

Kommentare 4

  • Peter.Schuster 15. Januar 2009, 22:58

    sehr gutes Spiel mit Licht und Schatten.Dazu noch knackige Kontraste das paßt !
    LG Peter
  • Wolke Keller 4. Januar 2009, 20:22

    Ausgezeichnete Ausleuchtung des Raumes. Tolle Licht-Schattenwirkung. Der Verfall des Gebäudes wird sehr gut sichtbar und kann vom Betrachter gut nachvollzogen werden.
    L.G. Wolfgang
  • Ruth und Uwe Saliger 4. Januar 2009, 15:55

    Ein faszinierender Ort.
    Man kann die Zeit förmlich spüren, und die Geschichte mit Aufbau und Verfall ist selten so präsent wie hier. Jetzt holt sich die Wüste zurück, was ihr gehört.
    Gute Perspektive und Schnitt.
    Gruß Ruth
  • A. van Londen 4. Januar 2009, 13:49

    Ganz groß!
    Besonders durch die vielen Lichteinfälle und Schatten. Aber auch die Location ist astrein gewählt.

    Alles in allem: Ein fantastisches und sehr sehenswertes Bild.

    LG Bert