Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Boxler


Pro Mitglied, Ottobeuren

San Romedio

Das kleine Kloster San Romedio (Sankt Romedius) liegt in einem Tälchen
im Nonstal, und zwar auf einem Kalkfelsen, der über 70 m hoch ist.
Es besteht aus mehreren Kirchen und Kapellen,
die der Formation des Felsens folgen und untereinander
durch eine steile Treppe mit 131 Stufen verbunden sind.
Der Wallfahrtsort verdankt seine Gründung dem Heiligen Romedius,
auch als „der Heilige mit dem Bären“ bezeichnet und
gewöhnlich auf einem Bären reitend dargestellt wird.
Die Wallfahrtskirche des Hl. Romedio,
stammt aus verschiedenen Zeiträumen; die älteste Konstruktion,
die um das Grab des Romedio herumgebaut wurde, stammt aus der Zeit um 1000.
Am Kloster befindet sich ein Bärengehege,
in dem seit 2007 die Bärin Jurka sh. Foto (Mutter des Problembären) lebt.

Kommentare 1