Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Christian J. Rüther


Pro Mitglied, Nachrodt-Wiblingwerde

San Pietro in Vaticano III

--- EOS 350D mit ISO 200, 1.3 Sek. bei Blende 5.6 um 20:40 Uhr---
--- Standpunkt: An der Staatsgrenze (wegen Stativnutzung) ---
--- Versucht zu entzerren, aber die vielen Linien sind schwer in den Griff zu kriegen ---

Kommentare 10

  • Roland Klecker 10. Oktober 2007, 19:37

    Eine sehr gelungene, stimmungsvolle Aufnahme.
    Gefällt mir wirklich gut!
    Das mit dem Stativ war bei uns allerdings kein Problem...
    Basilika San Pietro
    Basilika San Pietro
    Roland Klecker

    Liebe Grüße,
    roland
  • Jürgen Cron 19. August 2007, 16:51

    Einmalige Nachfotografie Christian!

    Liebe Grüße, Jürgen..
  • Reality-Arts 10. Juni 2007, 16:20

    Klasse .... Der Himmel gefällt mir richtig gut, Tolle warme Farben
    Gruß
    Kathrin
  • M. Möller 31. Dezember 2005, 11:43

    Du hast zu stark entzerrt! Wenn es natürlich aussehen soll, sollte man folgendes im Hinterkopf behalten:
    Unser Gehirn "rechnet" die stürzenden Linien bis zu einem gewissen Grad heraus, weil es weiß, dass die senkrechten Linien senkrecht sind. Aber wenn man einen Wolkenkratzer hinaufschaut, sieht man trotzdem, dass er oben schmaler wird. Für eine natürliche Ansicht sollte man also ein Wenig entzerren, aber eben auch nicht so viel, dass alle Linien parallel zum Bildrand sind!
    Das mit dem Stativ ist so eine Sache - ich habe seinerzeit ein kleines Tischstativ benutzt, und da schienen die Herren nichts gegen zu haben...
    Das sah dann so aus:
    Herzliche Grüße, Martin
  • Ahrt-Design 9. September 2005, 18:17

    sehr schöne Aufnahme vom Petersdom. Vielleicht klappt es nächstes Jahr wieder. LG Wolfgang
  • Christoph Zoubek 28. August 2005, 8:51

    Das mit der Stativnutzung habe ich - höchst illegal - umgangen indem wir nach dem Abendessen im Schutze der Dunkelheit hinter den Säulen auf den fast leeren Petersplatz geschlichen sind. Bei einer Routinekontrolle der patroullierenden Carbinieri hab ich dann das Reisestativ schnell im Rucksack verschwinden lassen.
    Am Tag vorher wurden wir auch noch gestoppt mit der Begründung, dass die Postkartenverkäufer geschützt werden sollten.


    Gruß, Christoph
  • Georg IR 26. Juni 2005, 17:36

    Eine Traumaufnahme - die Stimmung passt mir gut zu diesem Ort.
    LG Georg
  • Jean Louis 12. Juni 2005, 17:16

    ..das ist typisch für diese Gegend! Die habe einige so hirnlose Gesetze, da muss man sich schon fragen, ob die heute überhaupt noch vertretbar sind. Ich wurde mal aus dem Petersdom rausgeschmissen weil ich mich mit kurzen Hosen reingeschlichen hatte....echt doof!

    LG..JEan
  • Jean Louis 12. Juni 2005, 12:50

    wieso wegen Stativnutzung nur an der Staatsgrenze??

    Ist aber trotzdem ganz gut geworden! Schöne Farben!

    LG..Jean
  • Gerhard Radermacher 12. Juni 2005, 12:48

    Ich finde, dass dir die Aufnahme sehr gut gelungen ist, fototechnisch und gestalterisch absolut top und vor allem gefallen mir die warmen, ausgewogenen Farben !
    Grüsse !

Informationen

Sektion
Ordner Rom 2005
Klicks 2.466
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten