Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Gerd Baumann Photo


Pro Mitglied, Dormagen

San

Der Begriff San bezeichnet eine Reihe ethnischer Gruppen im südlichen Afrika, die ursprünglich als reine Jäger und Sammler lebten. Das Wort „San" geht auf eine Bezeichnung der Nama Südafrikas zurück und bedeutet soviel wie „jene, die etwas vom Boden auflesen". San und Khoikhoi werden oft als Khoisan zusammengefasst.
Viehhaltende Khoisan-Gruppen benutzten der Terminus San, um sich von den als Jäger und Sammler lebenden Khoisan-Gruppen zu unterscheiden – sich selbst nannten sie Khoikhoi (wahre Menschen). Der Ursprung des Wortes San ist nicht bekannt, in der Nama-Sprache der Khoisan bedeutet San jedoch soviel wie Fremder, Nichtsnutz oder Bandit. Die Fremdbezeichnungen wechselten je nach Epoche von San zu Bosjesman/Bushman/Buschmänner, Basarwa oder Khwe. Jeder dieser Begriffe wurde durch Außenstehende geprägt und beinhaltete eine implizit negative Konnotation. Die Bezeichnung „Buschmann“ schließt beide Geschlechter und Kinder ein. Als Eigenbezeichnungen sind u. a. Juǀ’hoansi und ǃKung bekannt. Ebenfalls aufgetreten sind die Bezeichnungen Noakwe oder Nǀoakwe (Rote Menschen) und Kwe (Menschen). Auch die Bezeichnung „Buschleute“ nutzen indigene Gruppen trotz des negativen Ursprungs des Wortes wieder als Eigenbezeichnung, um die Beziehung zu ihrem Land auszudrücken.
Quelle: Wikipedia

Kommentare 1

  • cathy Blatt 18. April 2014, 16:37

    wirklich sehr schoen wie sich die Farben des Hintergrunds an die restlichen Farben anpassen. Ein sehr gelungenes Porträt, cathy

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner Namibia
Klicks 351
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera DSLR-A700
Objektiv ---
Blende 8
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 300.0 mm
ISO 200