Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Matthias Endriß


Pro Mitglied, Gerolzhofen

Samtpfötchen in Not (1): Käthe

„Samtpfötchen in Not“ ist eine Initiative des Ehepaares Angelika und Lothar Franke aus Rauhenebrach-Karbach. Sie betreiben in dem Steigerwaldort seit drei Jahren ein privates Tierheim für Katzen und bieten mehreren Dutzend Samtpfoten dort Zuflucht. Ziel ist natürlich vorrangig die Vermittlung der Katzen in ein gutes Zuhause, doch für kranke, alte, nicht mehr vermittelbare Tiere ist das Heim gleichzeitig Gnadenhof. Die Frankes bezahlen die gesamten Kosten für den Heimbetrieb wie Futter oder Tierarztkosten aus eigener Tasche, bekommen keine staatlichen Zuwendungen und sind somit dringend auf Spenden von Tierfreunden angewiesen.

Ich lernte das Paar und ihre „Samtpfötchen in Not“ bei der Recherche für einen Artikel über das Tierheim kennen, und entschloss mich, diese Einrichtung in der fc mit ihren vielen Katzenfreunden publik zu machen. Ich werde in loser Folge das eine oder andere Kätzchen von „Samtpfötchen in Not“ hier mit seiner Geschichte vorstellen.

Den Anfang macht Käthe. Die Katze ist 1 1/4 Jahre alt und kam als Katzenbaby mit 8 bis 10 Wochen zu den Frankes. Sie fanden die Mieze auf einem Bauernhof in ihrem Ort. Der Bauer fütterte die Tiere nicht, das abgemagerte Kätzchen ernährte sich von Getreidekörnern, hatte einen üblen Katzenschnupfen, war verwurmt und verfloht. Als die Frankes den Landwirt auf den schlechten Zustand der Katze ansprachen und ihn baten, mit ihr zum Tierarzt zu gehen, bekamen sie, so erzählt Angelika Franke, als Antwort zu hören: „Für Katzen gebe ich doch kein Geld aus.“ Immerhin konnten die Frankes den Bauern davon überzeugen, ihnen das Kätzchen zu überlassen.

Käthe wurde sofort tierärztlich behandelt. Zwar bekam man den Schnupfen schnell in den Griff, doch hatte das Kätzchen weiterhin massive Schwierigkeiten mit dem Atmen. Fünf Minuten spielen, und sie war völlig groggy. Käthe wurde geröntgt, und die Lunge war übersät mit weissen Pünktchen. Dies wies auf Metastasen eines Tumors hin, doch das erachtete die Tierärztin bei einer so jungen Katze als nahezu unmöglich. Sie behandelte die Katze mit Antibiotika, doch der Zustand verbesserte sich nicht. Eher im Gegenteil. Als sowohl die Ärztin als auch die Frankes schon beinahe mit ihrem Latein am Ende waren, bekam Käthe an den Füßen plötzlich kahle Stellen. Des Rätsels Lösung: Die Katze hatte einen Pilz, und der hatte sich in der Lunge festgesetzt. Nach einer sechswöchigen Behandlung war die Mieze dann wie ausgewechselt. Käthe konnte wieder spielen, nahm gut zu, und hat sich, wie man sieht, zu einer wunderhübschen, gesunden Katzendame gemausert.

Wer Käthe oder ein anderes „Samtpfötchen in Not“ bei sich aufnehmen möchte oder die Arbeit von „Samtpfötchen in Not“ mit einer Spende unterstützen möchte, kann sich an folgende Adresse wenden:
„Samtpfötchen in Not“
Angelika und Lothar Franke
Karbach 5
96181 Rauhenebrach
Tel: (09554) 360 oder (0173) 6850227
e-Mail: al.franke@onlinehome.de
Homepage: http://samtpfoetchen-in-not.de/Franke
Spendenkonto: 330910 bei der Kreis- und Städtischen Sparkasse Schweinfurt, Bankleitzahl 79350101

Natürlich trotzdem ein paar Daten zum Foto:
Canon EOS D60
Canon EF-Zoom 28-80 mm (@ 60 mm)
Empfindlichkeit 200 ASA
EBV: Kontraste und Tonwerte optimiert; leicht scharfgezeichnet; Rahmen.

Kommentare 52

  • Mary Jane Kuhl 14. Dezember 2008, 21:31

    Der ist wirklich sehr süß und sehr schön aufgenommen :-)

    LG MJ
  • Schimmelreiterin 2. Juli 2008, 21:39

    ... das Portät des Kätzchens ist wunderschön. Das muss man doch einfach ins Herz schließen. Ich drücke ganz fest die Daumen, dass die Kleine ein gutes neues Zuhause findet.
    Ich finde es gut, dass Du hier die Frankes vorstellst und auch die zu vermittelnden Kätzchens und hoffe, dass viele Spenden zusammenkommen. Nachdem wir nun die kleine Katze aus Lanzarote mitgenommen haben, kann ich mir gut vorstellen, was für hohe Kosten die Frankes haben. :-(
  • elly b. 24. März 2008, 16:54

    wunderschöne aufnahme von kätielein,leider ist mein katzenhaushalt schon komplett ,habe vor kurzen eine kleine schwerkranke fundkatze aufgenommen ,war ein harter kampf ,aber jetzt sieht es gut aus nelly hat sich toll entwickelt in den knappen vier mon, die sie jetzt bei uns ist .
    hoffe das käthie lein ein tolles zu hause gefunden hat.
    jetzt werde ich mir deine homepage -samtpfötchen ansehen ,deine arbeit finde gut:-))
    lg elly
  • artofdan 24. Februar 2008, 12:31

    Ein tolles Tierportrait... gefällt mir sehr gut! Liebe Grüsse, dan
  • AvonABBA-Rueb 27. Dezember 2007, 21:03

    Ich würde so gerne was tun, aber geht leider nicht. Dafür haben es aber unsere ehem. Tierheimhunde und die beiden Findelkatzen Tom und Chubby bei uns ganz gut. Viele tierliebe Grüße, Andreas
  • Sir Tobys diario 2007 17. Dezember 2007, 8:55

    Liebe Samtpfoetchen in Not ...: Hab' euch auch bei mir
    verlinkt, denn auch ich habe einen Weihnachtswunsch ..
    Schoene und besinnliche Weihnachtszeit wuenscht,
    *lw, Toby
    Myself and my Xmas wish 2007
    Myself and my Xmas wish 2007
    Sir Tobys diario 07
  • Christoph Schrenk 4. November 2007, 17:32

    Wow die ist ja wunderschön und von dir ne ganz tolle Idee hier in der FC ein wenig Werbung für diese wundervolle Einrichtung zu machen auch.

    Ein Wahnsinn dieser Blick und es gefällt mir riesig.

    lg
    Chris
  • Silvia Klügl 30. Oktober 2007, 16:45

    Tolles Foto. Ich kann es einfach nicht begreifen weshalb Menschen hilflosen Tieren so etwas antuen. Es ist schön, dass es Menschen wie das Ehepaar Franke gibt.
    Leider ist mein Katzenhaushalt mit 3 Fellnasen gut gefüllt und ich habe bereits eine Patenkatze für die ich jeden Monat spende. Aber ich werde auf jeden Fall Deinen Aufruf an alle meine Katzennärrischen Bekannten weiterleiten.
    LG Silvia
  • Uwe Toni Gärtner 29. Oktober 2007, 22:07

    Tolles Foto aber die Geschicht macht schon arg nachdenklich und traurig. Ich werde auf alle Fälle das foto mit verlinken in der Hoffnung so ein paar Leute mehr zu gewinnen.
    LG Uwe;-)))
  • Anoli 29. Oktober 2007, 19:51

    So was macht mich immer traurig und wütend.........!!!
    Ich werde das Bild auf jedem Fall verlinken.
    LG Ilona
  • Roswitha P. 29. Oktober 2007, 18:14

    schön festgehalten hast Du sie...ich freue mich, daß es Käthe wieder gut geht...leider habe ich schon drei Katzen, sonst würde ich bestimmt schwach werden.
    Ich wünsche den Frankes und ihren Katzen alles Gute und viele Spenden.
    LG Roswitha
  • Astrid Wiezorek 29. Oktober 2007, 15:32

    Wir wurden auch von Ingrid angemailt, sie schickte uns das Bild.
    Es ist erschreckend, wie mit unseren "Mitgeschöpfen" umgegangen wird. Alle Achtung vor dem Ehepaar Franke, für ihre große Tierliebe und die wundervolle Arbeit. Ihnen zollt unser größter Respekt. Leider sind wir zur Zeit durch Arbeitslosigkeit selbst sehr knapp bei Kasse. In unserem Haus leben 4 Katzen (auch alles Fundtiere) wovon unsere kleine Fanny auch sehr krank ist. Das kostet Tierarztkosten ohne Ende. Aber wir werden das Foto verlinken, denn wir haben sehr viele Buddies, und bestimmt kann der Eine oder Andere eine Spende leisten. Dann werden wir die Anschrift in den Katzenforen, in denen wir uns registriert haben, nennen. Wir wünschen dem Ehepaar Franke, viel Kraft und Mut, für ihre aufopferungsvolle Arbeit und werden die Öffentlichkeit auf ihre Home Page aufmerksam machen.
    PS. Besonders das Schicksal von Strolchi, brachte uns fast zum weinen.
    LG Steffen & Astrid
  • Nele Pe 27. Oktober 2007, 2:00

    Ich habe geheult, als ich die "Samtpfötchen-in-Not-Geschichten" gelesen habe...und mir die Adresse notiert...

    LG Nele



    P.S.: Jacko Blacknose tut, was er kann...

  • Theresia Müller 26. Oktober 2007, 23:30

    Dank an Lana Kümmerling die mich hierher geführt hat!
    Selbstverständlich mache ich bei der Spendenaktion mit! Meine Hochachtung an Fam. Franke,!!! wünsche ihnen viele,viele Spenden damit bald ALLE "Samtpfötchen in Not" so gut leben können wie meine Kleine hier!!

    Lg
    Resi

    Oh ja! Die steht mir gut!
    Oh ja! Die steht mir gut!
    Theresia Müller


  • Mücke II 26. Oktober 2007, 22:05

    Dank Ingrid Sihler bin ich auch hierher gekommen.
    Ich habe mir eure Seite angeschaut und bin sehr betroffen. Es tut einem richtig weh wenn man die Geschichten liest und die Bilder dazu sieht.
    Leider kann ich durch eine Allergie keine Tiere aufnehmen und mit dem Spenden sieht es im Moment auch nicht so gut aus.
    Ich will aber bald eine eigene Internetseite machen und da werde ich den Link mit rein setzen. Also wenn es ok ist.
    Liebe Grüße Anke

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Tiere
Klicks 8.043
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten