Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Harald Gattermair


Free Mitglied, Salzburg

Salzburger Spaßgesellschaft

Endlich ist es den ausdauernden Bemühungen des Magistrats gelungen, das seit Langem von Alt und Jung ersehnte Spaßbad an zentraler, leicht auffindbarer Adresse zu etablieren! Nach zähem Ringen - einer behutsamen Steigerung von Altstadt-Volksfesten, -Popkonzerten, -Fußballübertragungen etc. – konnte nun die Hemmschwelle des bürgerlichen Geschmacks vollends gesenkt werden, so dass genüsslichem Relaxen und dem fröhlichen Plantschen in einer der beiden barocken Pferdeschwemmen unserer Stadt nichts mehr im Wege steht.
Eine barocke Idee, fürwahr, deren Humor eine Rossnatur voraussetzt.

Kommentare 5

  • Heidi Schade 11. September 2007, 14:37

    Gefällt mir besonders gut, die gewählte Perspektive ist klasse, vor allem das schön angeordnete paar Schuhe.
    lg, Heidi
  • Ingrid Ra. 3. September 2007, 22:23

    Find ich witzig
    LG. Ingrid
  • Georg Stemeseder 3. September 2007, 18:55

    Super. Die Politiker sprechen immer davon, es ist ja schon da, kennen diese Herren die Stadt nicht?

    Grüße Georg
  • Harald Gattermair 3. September 2007, 18:49

    Hallo Roland,
    der Pferdefuß liegt in der Natur der Sache. Wie man oben sieht, erlaubt unsere Stadtverwaltung Übertretungen jeglicher Art und jeglichen Fußes. Vorschriften entfallen, denn unweit des „Spaßbades“ schaut eine Art Schaufensterpuppe von einer großen goldenen Kugel mahnend (und ein wenig verständnislos) dem Geschehen zu.

    LG Harald
  • Galotti Roland 3. September 2007, 17:38

    Nachdems mit dem anderen Spaßbad ja wohl nichts mehr wird, finde ich das eine gute Idee!
    Nur braucht man mindestens einen Pferdefuß um da rein zu dürfen ;)

    lg Roland