Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Salat, unendliche Weiten ....

... Das Vorgebirge ist eine Landschaft, die die Kölner Bucht westlich begrenzt und zwischen Köln und Bonn im Rhein-Erft-Kreis und Rhein-Sieg-Kreis in Nordrhein-Westfalen im Westen Deutschlands liegt.

Das Vorgebirge ist Teil des Höhenzugs der Ville. Es bezeichnet den Hang der Ville zur Rheinebene zwischen Bonn-Duisdorf und Hürth-Kendenich (eventuell bis Frechen). In früheren Zeiten wurden beide Begriffe oft synonym benutzt.

Eine Besonderheit des Vorgebirges ist die im Lee der Ville erfolgte mächtige äolische Löss-Ablagerung aus dem Quartär, die sehr fruchtbar ist. Das Vorgebirge ist deshalb durch intensiven Gemüse- und Obstanbau, oft in Mischkultur, gekennzeichnet. Hier wurde 1896 auch das erste reine Obstgut Deutschlands gegründet (Otto Schmitz-Hübsch).

Am/im Vorgebirge liegen die Kommunen Alfter, Bornheim und Brühl. In Bornheim-Roisdorf wird das im Vorgebirge angebaute Obst und Gemüse versteigert.

(Quelle Wikipedia)

Kommentare 11