Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
3.164 135

Christian Fürst


Pro Mitglied, Hamburg

SALAM BOMBAY #14

Haj Ali Moschee,

eine der Wallfahrtsstätten der Moslems in Mumbai. Sie liegt im flachen Wasser am Strand und kann nur während der Ebbe besucht werden.
Frauen müssen getrennt von den Männern beten.






Mehr zur Haj Ali Moschee demnächst in:
http://www.fotogemeinschaft.de.

Kommentare 135

  • regineheuser 5. November 2007, 7:58

    Eine tolle Aufnahme!!!!
    Schade, dass das Bild den Sprung in die Galerie nicht geschafft hat...

    Liebe Grüße
    Regi
  • Rüdiger´s Fotoseiten... 4. November 2007, 20:49

    Ich gehe bzgl. ihrer Anmerkung mit @Marie. Laqua 100%ig unisono!

    LG Rüdiger
  • Edeltrud Taschner 24. April 2007, 10:29

    Die Aufnahme als solche finde ich großartig, aber zum Inhaltlichen kann ich nur sagen, dass sie mich bekümmert ... Frauen, mit dem Rechtsstatus eines Haustieres ...
    LG Edeltrud
  • rwesiak 20. April 2007, 21:39

    wie gesagt , ich kann die anzahl der contras schon nicht mehr sehen, mir word schlecht ,man muss es umgekehrt sehen, umso weniger pros , umso besser lg rosi
  • Zdenek Baranek 20. April 2007, 13:21

    Ein P R O ! nachträglich.LG Zdenek
  • Helga a.m.H. 20. April 2007, 0:08

    Durch den Schleier wird der Blick unvermittelt auf die herrlich ausdrucksstarken Augen gelenkt. Eine feine Aufnahme!

    Lg aus dem Marchfeld
    Helga
  • Harn New 19. April 2007, 14:59

    du hast ja hier einen richtigen Fanclub, so viel Zuspruch gab`s früher nicht ?????

    lg arnold
  • Herbert Rulf 19. April 2007, 0:41

    Die Galerie schaue ich mir so gut wie nie an. Deine Bilder immer !
    Gruß, Herbert
  • Fritz Lakritz 18. April 2007, 14:15

    der schleier konzentriert den blick auf deas wesentliche des menschen, die augen. denn sie sind spiegel der seele. feine arbeit, kompliment!
  • Andreas Pawlouschek 18. April 2007, 11:26

    Nun melde ich mich auch einmal zu dem Thema "voting" und erlaube mir, den Meisterfotografen Ernst Haas zu zitieren: "Die Entdeckung einer neuen Vision ist die schwierigste und verdienstvollste Eroberung in unserem Medium. Es ist nicht wichtig, als Rebell gefeiert zu werden, sondern die anderen mit einer neuen Philosophie des Sehens zu überzeugen." Auf diesem Weg, mein geschätzter Bruder, bist Du ein enormes Stück vorangekommen - auch ohne Galerie....
  • Zan Mokran 18. April 2007, 9:04

    .. ich glaube nicht, daß der reportagefotograf einen schlechteren stand hat. aber dadurch, daß seine bilder stets polarisieren, fällt es schwer, das foto unter rein fotografischen gesichtspunkten zu bewerten. Man entwickelt eine Meinung zum Motiv, der Situation in der es entstanden ist und Beweise/Widerlegungsansätze, die sich darin finden lassen. Den Erschiessungbildern aus Vietnam, den ENthauptungsbildern aus Borneo und Tschetschenien, den Vergewaltigungsbildern aus Tibet etc. ging/erginge es genauso. Weil sie mehr zum Nachdenken, denn zum Träumen anregen, würden wir sie nur ungern ins Wohnzimmer hängen. Selbst wenn sie fotografische Meisterwerke wären.
    Mir drängt sich der Vergleich mit der Musik auf: Während du Mozart, No Angels und James Last gefahrlos im Wohnzimmer dudeln kannst ("musikalische Meisterwerke"..) , kann man schwerlich eine Party mit Miles Davis, John McLaughlin oder Evelyn Glennie bestreiten. Jazz oder auch derber Punkrock polarisieren und damit scheiden sie für Unterhaltungszwecke aus. Wenn du so willst, ist der Reportagefotograf der Jazzmusiker unter den Fotografen. Man achtet seine Kunst, aber man lädt ihn nicht zur Party ein.
    Das ist das was ich wahrnehme und heißt nicht, daß mir deine Bilder nicht gefallen !
    PS: ich bin mit meinen Sachen auch ein Jazzmusiker. Im richtigen Leben bin ich Heavy Metal Bassist, also auch eine Art Jazzmusiker 8-)
  • Günther Ciupka 17. April 2007, 23:41

    gut, daß frauen nicht getrennt von männern atmen
    müssen ...

    hg
  • Alfons Gellweiler 17. April 2007, 19:50


    Toller Augen-Blick !
    Passt absolut nicht in diese Fast-Food-Galerie.

    Grüße Alfons
  • Christian Fürst 17. April 2007, 18:19

    @ Helmut Schadt:
    Ich bin eigentlich ohne jede erwartung in dieses voting gegangen. habe nun drei Bilder aus dem reportagebereich zur Wahl gehabt, und jedes Mal war das ergebnis schlechter. Ja, man muss als Reportagefotograf, als Experimentierer, dieses Forum vergessen. Wir haben nicht den Geschmack der Masse, der deshalb nicht schlecht ist. Nur: Die Oberflächlichkeit dieser unseren Gesellschaft wird nirgends deutlicher als hier.
    Ich denke, das haben die drei Wahlergebnisse eindeutig gezeigt (ohne mich überschätzen zu wollen, bitte)
  • Bin Im Laden 17. April 2007, 18:12

    I like this photograph. It tells a lot and has soul.
    In my mind it's much, much better than most of the stuff you find in this fc-gallery. No wonder that some people here call it the hall of shame :-))).

    Br, Bin