Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Anne-Mike


Free Mitglied, Salzgitter

Sahra Wagenknecht

ich kenne keine bessere Rhetorikerin in der Politik - das hat sicherlich damit zu tun, dass Frau Wagenknecht von ihrer Sache, sich für eine gerechtere Gesellschaft einzusetzen, zutiefst überzeugt ist. Dabei ist sie niemandem außer ihrem eigenen Gewissen verpflichtet. Das ist der Versuch einer Erklärung, warum andere Politiker "vom Blatt ablesen".

Kommentare 4

  • Gunter Linke 3. September 2009, 22:57

    Anne-Mike, reg dich nicht auf, die hier auf Konfrontation gehen sind die ewig Gestrigen.
    GG
    Die Würfel sind gefallen...
    Die Würfel sind gefallen...
    Gunter Linke
  • Anne-Mike 1. September 2009, 21:32

    wenngleich ich dafür bin, dass das hier eine Fotocommunity ist und bleiben soll und kein politisches Forum, möchte ich zumindest sagen, dass ich Frau Wagenknechts Auftritt so nicht erlebt habe. Es war weder von DDR-Huldigung, noch von Revolution die Rede, sie hat lediglich über die aktuelle Lebenssituation im Land gesprochen und die zu erwartende Entwicklung. Und ist von den Zuhörern verstanden und mit Zuspruch bedacht worden.
  • -Johannes Kühn- 1. September 2009, 20:31

    Gerechte Gesellschaft... an sich sicherlich eine wünschenswerte Sache. Aber hinter dieser Frau steckt deutlich mehr: DDR-Huldigung, Forderung nach offener Revolution und Positionen, die selbst für die Linkspartei manchmal zu links sind. Kaum zu glauben, was sich 20 Jahre nach der Wende schon wieder alles aus seinen Löchern traut.
  • w punkt k punkt 1. September 2009, 18:58


    ... das mit der Rhetorik is mir auch schon oft aufgefallen. Da könnte sich manch einer 'ne Scheibe abschneiden. Obwohl, ... die is ja so dünne. *fg*