Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Sahara-Dünen - messerscharf

Sahara-Dünen - messerscharf

885 8

Günter Brauner


Free Mitglied, Wolfsburg

Sahara-Dünen - messerscharf

Wüstendünen lassen sich am besten im Dämmerlicht fotografieren, das ist die Zeit, in der Hell und Dunkel die natürlichen kunstvollen Formen stark herausstellen. Es ist aber auch eine Herausforderung beim Fotografieren, weil die ganze Palette vom hellen Weiß bis hin ins ganz Schwarze zu meistern ist.
Dieses Foto ist im Erg Chebbi, dem größten Wüstenbereich Marokkos, entstanden. Die scharfen Windabrisskanten
stehen oft viele Meter hoch über dem unteren Sandboden.

Canon EOS 1000 F mit Tamron 28-200

Kommentare 8

  • JOchen G. 3. Juli 2002, 16:56

    Lieber Günter,
    na so was,
    hab ich das Bild bisher glatt übersehen.
    Die Kombination von Sand und die Grobkörnigkeit des Bildes harmonieren sehr.
    Der Ausschnitt ist sehr spannungsvoll.
    LG
    Jochen
  • Thomas Kunz 9. September 2001, 15:30

    Vom Motiv und Bildaufbau her eines der besten Bilder, die ich in letzter Zeit gesehen habe.
    Gruß Tom
  • Werner Kast 8. September 2001, 13:40

    Danke für Deine Info !
    Wie schon geschrieben, das Foto finde ich ohnehin super!
    Gruss Werner
  • Günter Brauner 7. September 2001, 7:39

    @Tagaloa,
    ich habe das Bild noch einmal mit einem anderen Scanner eingelesen, aber an dem Ergebnis hat sich kaum etwas geändert, obwohl ich mit einer sehr guten Auflösung gearbeitet habe.
    Zu Deiner Frage: vor dem fc-Hochladen schicke ich meine Bilder immer durch die Software JPEG-Optimizer. Wenn sich dabei mehr als 130 kb ergeben, fahre ich es damit bis an diese Grenze herunter, eine schnelle und bisher immer sehr erfolgreiche Angelegenheit.
    @Gerda,
    ich habe jede Menge Saharadünen, aber mir hatte es gerade diese abstrakte Hell-/Dunkelkombination angetan. Die Weite der Wüste hat für mich am überzeugendsten Christian Brünig mit seinem Bild 26604 dargestellt.
    @Mario,
    ganz sicher gibt es für die Bildeinteilung auch andere Lösungen, ganz falsch empfinde ich meine Wahl nicht.
    @Werner,
    nein, bei meinem erneuten Scannen zeigte sich die gleiche Körnigkeit. So ist es in der Wüste draufgekommen, aber vielleicht hat ein vorausgegangener Wüstensturm mein Objektiv pickelig sandgestrahlt :-)

    Dank und Gruß an alle
    Günter
  • Werner Kast 6. September 2001, 20:56

    Der Bildausschnitt gefällt mir gut.
    Das Licht finde ich ist trotz schwierigen Verhältnissen gut drin.
    Bildschärfe: Habe den Eindruck, dass Du mehrmals "scharfgezeichnet" hast und deshalb die Körnigkeit hoch wirkt.
    Kann mich aber täuschen. Gruss Werner.
  • Gerda S. 6. September 2001, 18:06

    Ich darf erst morgen wieder. Musst Du warten mit dem Spass:-(( Gerda
  • Mario Palmer 6. September 2001, 18:03

    Hallo Günter,

    der grosse schwarze Schatten stört mich ein wenig. Die Linie läuft nach meiner Meinung auch nicht optimal durchs Bild.

    Viele Gruesse,
    Mario
  • Gerda S. 6. September 2001, 17:56

    Ich schick Dir mal ein Foto per Fotomail mit Saharadünen. Zum
    Totlachen! Dieses Foto wirkt auf mich zu abstrakt. Deine anderen
    Dünenbilder sehen realer aus. Gruss Gerda

Informationen

Sektion
Klicks 885
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz