Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Angéla Vicedomini


World Mitglied, Wenningstedt

Sag mir, wo die Soldaten sind ?

Amerikanischer Friedhof Saint-Avold .
Er erstreckt sich über 45 ha und bietet den Gräbern von 10.489 Soldaten und Piloten, die für die Befreiung Europas gefallen sind, Platz


www.iconphoto.ch

Kommentare 11

  • Karlchen H 7. August 2015, 17:21

    leider gibt es eine Menschengattung die die Macht hat und dafür sorgt das es immer mehr Kreuze werden.....
    das ist das unbegreifliche in der Geschichte der Menschheit..sie die Geschichte lehrt dauernt aber sie findet keine Schüler.
    sehr gute Fotoserie
    LG
    K-H
  • Jürgen Cron 16. Juli 2013, 2:43

    mich erschaudert es immer wieder wenn ich diese Friedhöfe sehe. Jedes Kreuz ein Mensch, wofür ist er gestorben........ nee ich lass es sein, stosse eh immer auf Gegenwehr.

    Mein Heimatland ist das Land, wo ich in Frieden leben kann (darf ) ich habe mit niemanden Streit, Streit wird einem auferlegt. ( Geld Macht etc. ) Punkt Komma Strich.

    Foto ist klasse Angela.

    Gruß, Jürgen
  • Reiner G. 23. April 2013, 20:23

    ...und trotzdem habe ich den Eindruck, dass die Menschheit leider nichts daraus lernt.
    Eindrucksvolle und zum Nachdenken anregende Aufnahme.
    LG
    Reiner
  • ge.org 23. April 2013, 14:19


    ... bleiben in erinnerung und gedanken,
    wo immer auch der sinn darin lag.

    georg
  • maurizio bartolozzi 22. April 2013, 23:55

    Un'immagine molto suggestiva,una distesa di croci che si estende a perdita d'occhio...
  • Waldi W. 22. April 2013, 20:24

    irgendwie immer sehr ergreifend diese amerikanischen Friedhöfe
  • McKnips 22. April 2013, 17:21

    "Es blieb nur das Kreuz als die einzige Spur,
    von deinem Leben, doch hör meinen Schwur,
    für den Frieden zu kämpfen und wachsam zu sein,
    fällt die Menschheit noch einmal auf Lügen herein.
    Dann kann es geschehn dass bald niemand mehr lebt,
    niemand der die Milliarden von Toten begräbt.
    Doch längst finden sich mehr und mehr Menschen bereit,
    diesen Krieg zu verhindern, es ist an der Zeit.
    Ja auch dich haben sie schon genauso belogen,
    so wie sie es mit heute immer noch tun.
    Und du hast ihnen alles gegeben,
    deine Kraft, deine Jugend, dein Leben."

    So sang einst Hannes Wader und es ist leider immer noch hochaktuell.
  • Ortwin B. 22. April 2013, 11:22

    Sehr gut gewählte Perspektive. Bei diesem Thema ist SW fast Pflicht. Foto gefällt mir!
    LG Ortwin.
  • my Way 22. April 2013, 10:49

    Was für Mengen - was für Leid und Schmerz...
    Ein beeindruckendes und zugleich berührendes Bild !
    Bussi
  • Tschei Pegg 22. April 2013, 10:40

    .befehl und gehorsam.
    stumme schicksalsschreie
    *rip*