Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
894 26

Fred Welke


World Mitglied, Florianopolis

Sackgasse

Uruguay gilt allgemein als sicheres Reiseland. Aufpassen sollte man auf sein Hab und Gut trotzdem, besonders in touristischen Gegenden und größeren Städten, wo es auch einige Taschendiebe gibt. Als Europäer sollte man einige Stadtteile in Montevideo meiden, da man dort auch bei Tageslicht überfallen werden kann. Der Kauf von Schusswaffen ist für Uruguayer bis zu einem gewissen Kaliber erlaubt. Die Stadtteile mit einer großen Anzahl von Wellblechhütten, wie z.B. Cerro Norte, La Paloma oder Casabo sollte man, wenn überhaupt, nur mit Begleitung von Einheimischen betreten. Das Zentrum der Stadt und die Altstadt sind aber für südamerikanische Verhältnisse recht sicher. Handtaschen oder Wertgegestände sollte man nicht auf dem Beifahrersitz liegen lassen.

Vielleicht koennen sich die Aelteren unter Euch noch an den Film
"Die Hochzeit in Montevideo" erinnern.

Kommentare 26

  • HerbertKpn 21. Januar 2013, 15:43

    An den Film "Das Haus in Montevideo" erinnere ich mich. Leider war ich noch nicht da, aber auf jeden Fall Dank für die hilfreichen Tipps! Wenn ich mal hinkomme, werde ich sie beherzigen...
    Lg Herbert
  • Mike JB 4. Januar 2013, 8:52

    die Sackgasse mit Schiff finde ich doch schon sehr gelungen .. ;-)
    LG Mike
  • (M)Ein-Blick 1. Januar 2013, 1:06

    ist schon ein toller Anblick, so durch die Häuser direkt auf das Schiff zu schauen!!
    Südamerika kenne ich nur von der Durchfahrt durch den Panamakanal und das ist auch schon über 40 Jahre her, wäre aber für mich sicher ohnehin ein zu "heißes" Pflaster -:))
    Ich wünsche dir ein gutes, gesundes und zufriedenes Jahr.
    Gruß Gerda
  • Monika Tugcu 30. Dezember 2012, 23:55

    Den Film sah ich auch. Zu der zeit war es sicher in Montevideo ruhiger und harmonischer.
    Der Film entstand nach einem Bühnenstück von Curd Goetz, einer meiner liebsten Komödienautoren.
    Sehr mag ich auch viele seiner Zitate.
    - Die Zeit ist eine große Lehrerin. Schade nur, daß sie ihre Schüler umbringt. -
    Schöne alte Häuser,schade nur,dass man davor so einen weissen "Klotz" hinstellt.
    Wünsch Dir einen guten Start ins neue Jahr.
    Monika


  • K.-H.Schulz 30. Dezember 2012, 21:12

    Guter Tip
    LG:karl-heinz
  • Inge S. K. 30. Dezember 2012, 20:26

    Das Foto ist sehr interessant.
    Deine Informationen machen keinen vertrauenerweckenden
    Eindruck. Auf den Kanaren fühle ich mich noch einigermaßen sicher, aber aufpassen muss man überall.
    Dir einen schönen Jahreswechsel und alles Gute im Neuen Jahr
    wünscht Inge



  • Stuppsi 30. Dezember 2012, 14:50

    Die Handtasche sollte man auch in Deutschland nicht
    im Auto sichtbar liegenlassen. Und auch bei uns meide
    ich manche Wohngebiete, da unterscheidet sich Uruguay
    wohl nicht so sehr von uns?! Das Schusswaffengesetz
    hinterm großen Teich finde ich allerdings genau so
    fragwürdig wie das Gesundheitssystem.
    Zum Bild: Es ist schade, dass der untere Teil nicht
    sichtbar ist, das nimmt dem Foto die Spannung.
    LG Stuppsi
  • Fotorike 30. Dezember 2012, 13:05

    Hallo Fred, Ich wünsche Dir einen entspannten Rutsch und ein gutes Jahr 2013,
    liebe Grüße Ulrike
  • Sperrling 30. Dezember 2012, 10:52

    Tolles Foto mit interessanter Perspektive.
    Erinnert mich an einen meiner Aufenthalte in Fortde France auf der Martinique.
    Die "kleine Stadt ging fast unter es wurde sehr ungemütlich mit all den Massen von Touris.
    Ich mag diese grossen Pötte nicht. Lieber würde ich mit der "Seacloud" eine Cruise machen.
    Dir ein Gutes Jahr 2013 und ich gelobe Besserung!
    LG Hildegard
    Die "Spätzin" aus Ulm wünscht....
    Die "Spätzin" aus Ulm wünscht....
    Sperrling
  • Vorbeigehende 30. Dezember 2012, 10:42

    Eine interessante Perspektive, sie lenkt meinen Blick durch diese Häuserschlucht an den Zielpunkt der Wünsche, ans Meer wo die Weite des Ozeans wartet.
    VG Brigitte
  • Herta-Wien 30. Dezember 2012, 9:52

    Eine interessante Aufnahme und Info Fred.
    Man könnte glauben das Schiff steht in der Stadt.
    LG Herta
  • GeWo 30. Dezember 2012, 9:43

    Wieder einmal ein beeindruckendes Bild mit einer hervorragenden Beschreibung von Dir.
    Gruß Gerd
  • Joew 30. Dezember 2012, 9:02

    Schöner Ausschnitt, beeindruckend. VG Joe
  • picture-e GALLERY70 30. Dezember 2012, 8:09

    ich hoffe, das 2013 keine sackgasse wird. auch dieses deiner bilder gefällt mir´! "GUT LICHT" im neuen jahr 2013
    Ein Feuerwerk an Gesundheit für
    Ein Feuerwerk an Gesundheit für
    picture-e GALLERY70
    und viele tolle motive wünscht dir picture-e.....

    danke für die anmerkung zu meinem bild:
    Mond und Zeit...beide beherrschen uns!..#1749##
    Mond und Zeit...beide beherrschen uns!..#1749##
    picture-e GALLERY70
    wir werden uns also beherrschen, uns beherrschen zu lassen ?!
  • Richard. H Fischer 30. Dezember 2012, 0:31

    Ich erinnere auch noch den Film - "Das Haus in Montevideo" - mit Kurt Götz und Valerie Martens. Ein witziger Klassiker.
    Interessant, daß im Städtenamen das Wort "Video" vorkommt.
    Für die Höhe der Häuser ist die Straße aber sehr eng, Fred.
    Lieben Gruß, Richard

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Uruguay
Klicks 894
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-TZ6
Objektiv ---
Blende 4.9
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 49.2 mm
ISO 125