Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Sabine-Rogner


Free Mitglied

< >

der Koch hat fertig

Kommentare 15

  • Sabine-Rogner 23. April 2014, 21:20

    Dorit, freu mich dass Du Deine Sichtweise darlegst :-).
    Ja der Rahmen, da bin ich selbst immer unschlüssig was wohl am besten passt und so mache ich sie stets wie Du es sagst, rein nach meinem Geschmack ;-).

    glg
    Sabine
  • Dorit´s Fotos 22. April 2014, 1:36

    .. so mal etwas vom "Unfachmann" dazu :-)

    .. dies spiegelt nur meine persönliche Meinung und Ansicht wieder .. bin leider kein Profi :-)

    .. ich mag die Linien im Bild ... Tisch, Grill, Gitter, Backsteinwand und Kabel ziehen sich als Linie durch das Bild ... die Geometrie am Gebäude gibt dazu noch mehr und dadurch wirkt es schon wieder etwas lockerer .. fast schon verspielt ...

    Koch und Fahrzeug geben Leben ..so wirkt es nicht kalt und steif ...

    .. der dunkle Eingang lässt Freiraum für Spekulation und man möchte mehr sehen .. die dezente Spiegelung im Fenster macht neugierig, was da wohl auf dieser Straßenseite ist ...

    .. schwarz weiß kommt sehr gut .. für mich passen auch die Kontraste ...

    .. eine gelungene Mischung aus Architektur und Street ..

    .. einzig den Innenrahmen hättte ich einen Pixel dünner gestaltet, dies ist jedoch bei Rahmen immer eine Sache des Geschmackes ...

    .. kurz .. mir gefällt es ... :-)

    LG

    Dorit
  • Sabine Rogner 13. April 2014, 22:52

    Hallo Dieter,

    Schrott bei Dir? Nein wirklich nicht! Aber viel gutes, sehenswertes und kreatives. Kompliment. Da lernt man gerne :-). Ich sah viele Fotos die meinem Geschmack entsprechen. Vielen Dank für Dein ausführliches Statement, da sind sehende, lobende und auch kritische Worte. So soll es sein, denn das hilft 10x mehr weiter als das ... aber lassen wir das.
    Mein gepostetes Foto enthält einen Text, der eigentlich nur die Frage des Fragestellers über dem Foto beantworten soll. Ohne seine Frage 100pro zu verstehen, wollte ich sie nicht unbeantwortet lassen.

    beste Grüße
    Sabine
  • Dieter Bahr 13. April 2014, 21:47

    Hallo zusammen :-D
    könnt mich auch kugeln . . . Positiv an der Geschichte ist die Kommunikation!
    Bei vielem habt Ihr beide Recht bezüglich Anmerkungen. "Schön" hilft keinem . .
    Schade sind auch oft die Galerie - Votings, der die "Contras"
    Unschön ist, wenn gestritten wird oder es persönlich wird
    (was nur in diesem Fall nicht schön ist), so, nun aber zum Bild. Vorweg schicken
    möchte ich, das nicht jeder die gleiche Sicht der Dinge hat, ist eigentlich wie beim
    Bit, AN oder AUS (Licht wäre ja dimmbar, also ein bisschen AN)
    Ach ja, und ich hab keine Ahnung vom Fotos machen, oder wenigstens nicht viel :-)

    Fangen wir von hinten an. Bin nicht der Meinung von Marcus (mach ma Dein Monitor heller)
    Bild ist an manchen Stellen etwas Dunkel, aber ich seh nix was ab säuft. Ich mag fette Kontraste
    Den Koch am Rand find ich auch gut. Passt zum Titel (rennt ja aus dem Bild weil "fertig")
    Zumindest nehme ich an, das es so gedacht war. Vielleicht etwas mehr rechts, aber das müsste
    man probieren (falls da was ist beim Original)
    Mich persönlich lässte das Bild mit den Augen nicht zur Ruhe kommen, weil so viele Details da
    sind und alles so ähnliche Kontraste hat (viel gleich helle und dunkle Teile / Kaum Abstufung)
    -> Aus diesem Grund hätte ich mich vermutlich gegen ein solches Schwarz/Weiss entschieden.
    Außerdem, auch wenn es im Bild nicht um Architektur geht, so hätte ich versucht es etwas gerade
    zu richten links Oben und rechts oben
    Schade sind die vielen Kabel, die da so im oberen Teil des Bildes sind, aber so sind Städte halt.
    Schnitttechnisch hätte ich vielleicht sogar deshalb einen Pano-Schnitt gemacht.
    Manchmal bin ich auch ein Fän :-) von Rähmchen, versuche aber zwischenzeitlich oft darauf zu
    verzichten, weil viele Bilder das nicht nötig haben.

    So, um zum Schluss zu kommen . . . Ob ich in der Fraktion "Schrott" bin müsst Ihr entscheiden.
    Gruss Dieter

    P.S. Ich nehme an, mit dem Bildpost wolltest sagen - "Ich kann auch anders" :-)
  • Sabine-Rogner 12. April 2014, 12:43

    zu wahr um schön zu sein,

    du denkst???

    denke nie gedacht zu haben, denn das denken der gedanken ist gedankenloses denken. denn wenn du denkst du denkst, denkst du nur du denkst, deshalb denke nie.

    Wenn Du jedoch nur Aufmerksamkeit suchst, dann benimm dich doch einfach mal etwas freundlicher und nicht wie ein obercooler aber synapsenbefreiter Stalker ;-)

    mfg
    Sabine
  • Sabine-Rogner 12. April 2014, 9:26

    Du denkst auch Du bist das Gelbe vom Ei. Überheblich bis zum geht nicht mehr. Drehst Dir alles so wie Du es brauchst. Lesen sollte auch gelernt sein, deshalb empfehle ich, les Du erst mal richtig.
    Und noch was, ganz ehrlich. Würde ich von Dir eine Meinung oder Anregung annehmen, würde ich mich eher verschlechtern als verbessern. Bislang kam aber eh noch nichts außer Dummlall.
  • Sabine Rogner 11. April 2014, 23:45

    die Problematik dieser Sektion ist, dass man sein Bild am besten selbst kritisiert und definiert. Außer Frankenbursch war bislang keiner dazu fähig.
  • Sabine Rogner 11. April 2014, 22:37

    Hallo Marcus,

    erstmal Danke für Deine Sichtweise und Deine Darlegung wie Du das Foto gemacht hättest. Und da sind wir auch schon auf den Punkt gekommen. Nach Deinen sicherlich gut gemeinten Vorschlägen wäre es ein komplett anderes Bild geworden, also ein Bild wie Du es gern sehen würdest. Bei Kritik im Nachhinein kann man ein Foto leider nicht mehr im Vornherein ändern :-). Man kann ein Bild im Nachhinein allerdings in vielfältiger Weise interpretieren. Du hast jedenfalls eine Meinung die man nachvollziehen kann. Ein simples "gefällt mir nicht" ist jedoch eine 0815 Aussage, wenn nicht gar keine.
    Lieber marcus, das Bild ist wie es ist und so wie ich es wollte. Mir ging es hauptsächlich darum die Vielfalt der gesehenen Strukturen wieder zu geben. Dazu gehören die verikalen ebenso wie die horizontalen Linien der Kabel. Dazu gehören die Gitterstruktur, die Mauersteine, die Sinuslinien, sowie die kleinen Quatrate an der Fassade.
    Koch und Auto bewegn sich in entgegengesetzter Richtung aus dem Bild. Das Dunkel der Autofenster harmoniert mit dem dunklen Hoteleingang, usw. usw. :-). Das Bild erzählt eine Geschichte, wer sehen kann der liest sie. Ich kann die Geschichte auch erzählen, dann wäre aber das Bild überflüssig.
  • frankenbursch 11. April 2014, 8:01

    Hallo Ihr zwei,

    ich finde eure "Anmerkungsschlacht" ja zum kugeln ;-)

    Ich geb jetzt mal meine fotografische Sicht dazu ab....

    Für meinen Geschmack habe ich folgende Kritikpunkte:

    Der weiße Rahmen ist zu dick, die Hälfte wäre denke ich ausreichend.

    Der Titel ist sehr treffend, aber ich finde du hättest den Koch dann nicht so sehr in der rechten Ecke verstecken müssen, evtl. wäre der Bildschnitt idealer, wenn Du den Grill mittig hättest, den Minivan links garnicht und den Hoteleingang an der linken Seite als Abschluss.
    Die schwarzen Linien im oberen drittel (evtl. ein Dach, oder div. Strom- und Tel. Leitungen finde ich sehr störend. ggf. den Schnitt ganz anders setzen, das der obere Bildrand mit dem oberen Ende des Erdgeschosses einhergeht.

    Fraglich ist, ob das vom Schnitt her machbar gewesen wäre, das kann nur Sabine wissen, weil nicht klar ist was rechts neben dem Koch noch ist.

    Von den Kontrasten und Helligkeit her ist mir das Bild zu dunkel, es neigt im Bereich des Hoteleingang schon sehr ins schwarze, klar ist es ein S/W Bild aber dennoch finde ich es zu dunkel.

    Die Schärfe und die Ausrichtung des Bildes sind gut.

    Gruß aus Nürnberg

    Marcus
  • Sabine-Rogner 10. April 2014, 23:20

    ich sags mal so, so manche User die wirklich nur Schrott produzieren mögen sich gegenseitig besonders.
    Lobhudeln sich gegenseitig, schwelgen in Selbstherrlichkeit und verachten alles was nicht ihrem eigenen Schrott entspricht. Ja auf solche Besucher kann man in der Tat verzichten und so frage ich mich weshalb Du mein Bild nicht ausgeblendet hast sondern zum Besten geben musstest dass Dir mein Bild nicht gefällt?
    Ich denke Du wolltest halt was schreiben um aufzufallen, mit Deinen Bildern tust es jedenfalls nicht :-).
  • Sabine-Rogner 9. April 2014, 22:53

    wer weiß, vielleicht hätte ich gefragt. Ich habe das Foto nicht ohne Grund in diese Sektion geschickt, natürlich in Erwartung einer konstruktiven Kritik. "Das Bild gefällt mir nicht" ist nicht das was diese Sektion angeblich hergeben soll.
  • Sabine-Rogner 9. April 2014, 22:33

    OK, das ist wenigstens eine verständliche Aussage. Es muss Dir auch nicht gefallen, sondern in erster Linie mir.
    Eine konstruktive Kritik ist es dennoch nicht. Das ein Bild nicht gefällt kann jeder sagen, das ist ein nutzloser Satz. Man kann ihn sich eigentlich auch sparen und einfach weiter klicken ;-)
  • Sabine-Rogner 9. April 2014, 22:20

    Du sagst aber nur etwas zum Rahmen und nichts zum Bild.
  • Sabine-Rogner 9. April 2014, 22:08

    da sagten mal einige Klugscheißer, stell Deine Fotos in die Sektion: Kritik - hart und direkt. Dort schleimen keine Buddies, sondern schreiben Leute, die sich ernsthaft mit Fotografie beschäftigen und mit Fotografin auseinander setzen.Tja was soll ich sagen, ich lach gerade Tränen :o))).
    55 Klicks und eine Anm. zum Rahmen. Eine tolle Sektion.